Apple verteilt iOS 7.1 Beta an Entwickler

Neben den üblichen Fehlerkorrekturen und Leistungsoptimierungen bringt sie auch kleinere Funktionsverbesserungen. So können Nutzer nun zwischen einer hellen und dunklen Bildschirmtastatur umschalten und "Burst Mode"-Fotos in Fotostream hochladen.

Apple hat registrierten Entwicklern eine erste Beta von iOS 7.1 bereitgestellt. Build 11D5099e bringt der von 9to5Mac veröffentlichten Update-Beschreibung zufolge neben den üblichen Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen auch einige neue Funktionen mit. Es enthält aber auch noch diverse Bugs.

ios71beta

Nutzer können unter der jüngsten iOS-Testversion nun zwischen einem hellen und einem dunklen Design für die Bildschirmtastatur umschalten. Letzteres eignet sich vor allem für dunkle Umgebungen. Besitzer eines iPhone 5S haben neuerdings die Möglichkeit, „Burst Mode“-Fotos – also durch längeres Drücken des Auslösers geschossene Serienbilder – in Fotostream hochzuladen.

Neu in der Beta sind laut 9to5Mac auch ein „Auto HDR Mode“ sowie eine Blitzanzeige, wenn der Blitz aktiviert werden muss. Außerdem lässt sich die Oberfläche durch zusätzliche Optionen weiter anpassen. Beispielsweise kann der Transparenzeffekt reduziert werden.

Zu den bekannten Fehlern gehören Probleme mit Bluetooth, iTunes Match und Entwicklerfunktionen wie UIKit sowie Absturzprotokolle.

Zusammen mit iOS 7.1 Beta hat Apple auch eine neue Entwicklerversion (6.1) seiner Software für Apple TV verfügbar gemacht, welche die AirPlay-Performance verbessern soll. Die Builds stehen für registrierte Nutzer auf Apples Developer-Website zum Download bereit.

Erst vergangenen Donnerstag hatte Apple iOS 7.0.4 und iOS 6.1.5 veröffentlicht. Die Updates sollen unter anderem von Nutzern gemeldete Probleme mit dem Videochat FaceTime beheben. Darüber hinaus schließen sie Sicherheitslücken, etwa in der App-Store-Anwendung.

iOS 7.1 Beta bringt zusätzliche Anpassungsoptionen (Screenshot: Zack Whittaker/CNET).iOS 7.1 Beta bringt zusätzliche Anpassungsoptionen (Screenshot: Zack Whittaker/CNET).

[mit Material von Richard Nieva, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, iOS, iPad, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple verteilt iOS 7.1 Beta an Entwickler

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Dezember 2013 um 14:47 von Valentin

    Wen wundert es
    Das ipad ist ein so wundervolles Gerät, es ist derart universell und vielseitig.
    Wenn ich auf den verschiedensten navigieräten im Auto herumdrücke kommt mir das grauen.
    Das Display unscharf, die Fingerbewegungen, Klicks reagieren oft erst beim zweiten mal.
    Das Bedienkonzept teilweise völlig unlogisch.
    Ein Update eine Katastrophe
    Ich würde das begrüßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *