Auch Yahoo will Datenverkehr zwischen Rechenzentren verschlüsseln

Die durchgehende Verschlüsselung will es im ersten Quartal 2014 einführen. Yahoo reagiert damit auf die Enthüllungen über die Abhörprogramme der NSA. CEO Marissa Mayer dementierte erneut einen direkten Zugang der Geheimdienste zu Yahoos Rechenzentren.

Yahoo hat angekündigt, dass es ab dem ersten Quartal 2014 alle Datenflüsse zwischen seinen Rechenzentren verschlüsseln wird. Es folgt damit dem Beispiel Googles, das auf die PRISM-Enthüllungen mit der beschleunigten Einführung einer durchgehenden Verschlüsselung reagiert hatte.

Yahoo

„Wir arbeiten seit Jahren hart daran, das Vertrauen unserer Nutzer zu verdienen, und wir kämpfen darum, es zu wahren“, schreibt CEO Marissa Mayer in einem Blogeintrag. Der Schutz der Privatsphäre der Yahoo-Nutzer habe oberste Priorität. Zudem betonte Mayer wiederholt, Yahoo habe weder der NSA noch einer anderen Regierungsbehörde je Zugang zu seinen Rechenzentren gewährt.

Erst kürzlich gab Yahoo bekannt, dass es bis zum 8. Januar 2014 eine 2048-Bit-SSL-Verschlüsselung für seinen E-Mail-Dienst einführen wird. Darüber hinaus will das Unternehmen bis zum Ende des ersten Quartals 2014 allen Nutzern zumindest eine Option anbieten, allen Datenverkehr zwischen ihren Browsern und Yahoo ebenfalls zu verschlüsseln. Auch die internationalen Partner, die E-Mail-Konten unter der Marke Yahoo anbieten, sollen bei der Umstellung auf sicheres HTTP unterstützt werden.

Ende Oktober hatte die Washington Post unter Berufung auf Dokumente des PRISM-Enthüllers Edward Snowden berichtet, dass die NSA „nach Belieben“ Nutzer von Google und Yahoo abhöre. Der US-Geheimdienst macht sich dabei den Umstand zunutze, dass beispielsweise Daten beim Übergang vom öffentlichen Internet in Googles Cloud entschlüsselt werden. Allein in den 30 Tagen vor dem 9. Januar 2013 habe die NSA so insgesamt mehr als 181 Millionen Datensätze abgefangen.

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Datenschutz, Privacy, Secure-IT, Storage & Server, Yahoo, Überwachung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Yahoo will Datenverkehr zwischen Rechenzentren verschlüsseln

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *