Blackberry Messenger kommt aufs iPad

Auch die Android-Version wurde überarbeitet und ein Stromfresser-Bug eliminiert. Sie bleibt aber nach wie vor Geräten mit maximal 7 Zoll vorbehalten. Die Filterfunktion wurde verbessert, und BBM-Barcodes lassen sich jetzt über Soziale Netze verbreiten.

Blackberry hat neue Versionen seiner Blackberry-Messenger-App (BBM) für Android und iOS herausgebracht. Die Android-Variante behebt insbesondere ein Problem, das bei manchen Nutzern den Akku schnell leersaugte. Die iOS-App ist nun auch fürs iPad zu gebrauchen.

Logo des Blackberry Messenger

Die iOS-App läuft unter iOS 6 oder höher. Da sie keinen Handychip mehr voraussetzt, kann sie auch auf dem iPod Touch eingesetzt werden. Blackberry hat zudem einen Fehler beseitigt, der auf einigen Apple-Geräten für gelöschte Kontaktnamen sorgte.

Für beide Apps gilt, dass Anwender jetzt ihren BBM-PIN-Barcode in Sozialen Netzen einstellen können. Er ist eine BBM-spezifische Alternative zum Austausch von Kontaktmöglichkeit wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, wie man sie etwa für WhatsApp benötigt. Verbessert wurde außerdem die Sortierung nach Gruppen und die Filterung der Kontakte unter Android.

Weiterhin gibt es keine BBM-App für Windows Phone. Auch große Android-Tablets lässt Blackberry außen vor – die aktuelle Android-App ist nur für Geräte bis 7 Zoll Bilddiagonale ausgelegt.

Der Start von Blackberry Messenger für Android und iOS im Oktober hatte die Nutzerzahl schnell von 60 auf 80 Millionen erhöht. Mit den neuen Versionen – und insbesondere den hinzugekommenen iPad-Anwendern – könnte der Dienst noch einige hinzugewinnen. Die Zahl der konkurrierenden Angebote ist mit WhatsApp, Viber, WeChat und unter Windows Phone auch Kik allerdings beträchtlich.

Berichten zufolge plant auch Facebook einen vergleichbaren Dienst für Direktnachrichten. Es war 2012 an einer Übernahme von WhatsApp und kürzlich offenbar auch an einem Kauf von BBM interessiert gewesen.

Download:

[mit Material von Liam Tung, ZDNet.com]

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Blackberry, Messenger, Software, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Blackberry Messenger kommt aufs iPad

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *