Google+ um zusätzliche Foto- und Videofunktionen erweitert

Mit "Auto Awesome Action" lassen sich Sequenzen aus mehreren Aufnahmen zu einem Bild zusammenfügen. "Auto Awesome Movie" erlaubt ähnliches für Videos. Auch die Messaging-App Hangouts bekommt neue Funktionen: Location-Sharing, Unterstützung für animierte GIFs und SMS-Support.

Google hat in San Francisco unter dem Motto „A Morning with Google+“ neue Funktionen für sein Social Network und die Messaging-App Hangouts vorgestellt. Verbesserungen gibt es vor allem bei der Mediensuche sowie der Foto- und Videobearbeitung. Im Vorfeld der Veranstaltung war auch über eine mögliche Vorstellung des neuen Google-Smartphones Nexus 5 und von Android 4.4 KitKat spekuliert worden, beide fanden aber auf dem Event keine Erwähnung.

Google hat in San Francisco unter anderem neue Foto- und Videofunktionen für Google+ vorgestellt (Bild: Richard Nieva/CNET).

Stattdessen gab Vic Gundotra, Senior Vice President of Engineering, zunächst einen Überblick über die Entwicklung von Google+. Beispielsweise erklärte er, dass die rund 300 Millionen aktiven Mitglieder pro Woche 1,5 Milliarden Bilder in das im September 2011 gestartete soziale Netz hochladen. Damit Nutzer ihre Fotos schneller finden, hat Google jetzt 1000 neue Schlagwörter integriert und die Algorithmen überarbeitet. Auch freigegebene Bilder von Kreisen lassen sich nun durchsuchen.

Zur Fotobearbeitung gibt es ab sofort zwei neue Features: Mit „Auto Awesome Action“ lassen sich Sequenzen aus mehreren Aufnahmen zu einem Bild zusammenfügen. „Auto Awesome Eraser“ ermöglicht das automatische Löschen bewegter Objekte aus einem Foto. Mit „Auto Awesome Movie“ stellt Google auch eine Live-Video-Version seiner Fotobearbeitungsfunktion zur Verfügung, die das schnelle Erstellen von Filmen aus mehreren Clips erlaubt. Die Software fügt dabei Filter und Hintergrundmusik hinzu.

Für die Android-Version von Hangouts gab Google drei Neuerungen bekannt: Location-Sharing, Unterstützung für animierte GIFs und SMS-Integration. Ab sofort können Nutzer per Knopfdruck bequem ihren Standort anderen mitteilen oder in Chats animierte GIF-Bilder einbinden. Am interessantesten ist aber die schon seit längerem erwartete SMS-Integration, dank der sich demnächst auch Kurzmitteilungen aus Hangouts versenden lassen. Die neuen Funktionen sollen in den nächsten Tagen mit einem App-Update eingeführt werden.

Darüber hinaus hat Google auch seine Foto-App Snapseed aktualisiert. Die jüngste Version bringt mit „HDR Scape“ einen neuen Filter, der anhand eines speziellen Algorithmus automatisch HDR-Aufnahmen erstellt.

[mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, CNET.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Google, Google Plus, Messenger

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google+ um zusätzliche Foto- und Videofunktionen erweitert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *