Auch Googles neues Nexus-10-Tablet angeblich im Play Store aufgetaucht

Screenshots eines anonymen Tippgebers zufolge besitzt das schlankere 2013er-Modell dasselbe Display wie der Vorgänger. Dafür hat Google Prozessor, Arbeitsspeicher, Kameras und Akku aufgerüstet. Die Vorstellung könnte zusammen mit Nexus 5 und Android 4.4 KitKat am 1. November erfolgen.

Nach dem Smartphone Nexus 5 war nun angeblich auch die neue Modellgeneration des Tablets Nexus 10 kurzzeitig in Googles Play Store für die USA gelistet. Das berichtet zumindest PhoneArena unter Berufung auf einen anonymen Tippgeber, der dem Blog vermeintliche Screenshots von der nicht mehr erreichbaren Produktseite zugespielt hat.

Das überarbeitete Nexus 10  ist etwas schlanker und leichter als der Vorgänger (Bild via <a href="http://www.phonearena.com/news/Nexus-10-specs-momentarily-revealed-on-the-Play-Store-and-then-taken-down_id48767" target="_blank">PhoneArena</a>).

Demnach kommt auch das Nexus 10 (2013) wie der vergangenes Jahr vorgestellte Vorgänger mit einem 10,055 Zoll großen WQXGA-Display, das 2560 mal 1600 Bildpunkte auflöst und eine Pixeldichte von 300 ppi bietet. Zum Schutz des Toucscreen dient eine Scheibe aus Cornings Gorilla Glas 3.

Wie das Nexus 5 soll auch das neue Nexus 10 Qualcomms 2,3 GHz schnelle Quad-Core-CPU Snapdragon 800 als Prozessor nutzen. Er dürfte einen deutlichen Leistungsschub gegenüber dem im Vorgänger verbauten Dual-Core-Modell Exynos 5 Dual von Samsung bringen – auch in Sachen Grafik. Der Arbeitsspeicher wurde von 2 auf 3 GByte aufgestockt. Für Betriebssystem und Daten gibt es 32 GByte internen Speicher, der sich nach wie vor nicht erweitern lässt.

Die rückseitige Hauptkamera des neuen Nexus 10 löst laut dem Datenblatt-Screenshot 8 Megapixel auf, die frontseitige Webcam 2,1 Megapixel. Der Vorgänger des Google-Tablet nutzt ein 5-Megapixel-Modell auf der Rückseite und eine 1,9-Megapixel-Webcam in der Front. Die Drahtlosoptionen haben sich hingegen nicht verändert: Außer WLAN nach IEEE 802.11b/g/n sind Bluetooth und NFC vorhanden. Weggefallen ist offenbar die Mikro-HDMI-Schnittstelle.

Dafür hat Google die Akkukapazität von 9000 auf 9500 mAh erhöht. Als Betriebssystem verwendet das Nexus 10 (2013) ab Werk natürlich die kommende Version Android 4.4 KitKat. Mit Maßen von 25,9 mal 17,3 mal 0,79 Zentimetern und einem Gewicht von 584 Gramm ist das neue 10-Zoll-Tablet etwas schlanker und leichter als das Vorjahresmodell (26,4 mal 17,7 mal 0,89 Zentimeter und 603 Gramm). Gleiches war Google schon beim Nexus 7 gelungen.

Wann und zu welchem Preis das überarbeitete Nexus 10 erhältlich sein wird, steht noch nicht fest. Eventuell stellt Google es zusammen mit dem Nexus 5 und Android 4.4 KitKat vor. Jüngsten Gerüchten zufolge plant der Hersteller die Produktpräsentation für den 1. November. Diese Information stammt von dem für seine zuverlässigen Leaks bekannten Twitter-Konto @evleaks. Dieses hat zusätzlich ein Foto eines Nexus 5 mit weißer Rückseite veröffentlicht, das es als Alternative zum schwarzen Standardmodell geben soll.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Google, Nexus, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Auch Googles neues Nexus-10-Tablet angeblich im Play Store aufgetaucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *