Google experimentiert doch wieder mit Bannerwerbung auf Suchseiten

Auf einer in den USA ausgelieferten Suchseite findet sich ein seitenbreites gesponsertes Bild. Google zufolge handelt es sich um einen "stark eingeschränkten" Test. 2005 hatte das Unternehmen versprochen, niemals Bannerwerbung auf Homepage oder Suchergebnisseiten einzublenden.

Google hat möglicherweise ein Versprechen von 2005 gebrochen, indem es mit Anzeigenbannern auf seiner Suchseite experimentiert. Search Engine Land ist darauf aufmerksam geworden. Google hat den Testlauf bestätigt. Er erfolge nur in den USA und sei von „sehr beschränkter“ Reichweite.

Seitenbreite Suchwerbung bei Google (Bild: Synrgy)

2005 hatte die damalige Google-Vizepräsidentin für die Suche und heutige Yahoo-Chefin, Marissa Mayer, geschrieben: „Es wird keine Bannerwerbung auf Googles Homepage oder Ergebnisseiten der Websuche geben. Es werden keine verrückten, blinkenden, grafischen Spielereien herumfliegen und an verschiedenen Stellen der Google-Site auftauchen. Niemals.“ Diese Erklärung erfolgte im Kontext eines Anzeigenabkommens zwischen AOL und Google.

Ein Screenshot des neuen Formats hat Synrgy mit einem Tweet vorgelegt, ein Anbieter einer Web-Marketing-App aus Dallas. Darauf ist eine gigantische grafische Anzeige über Suchergebnissen für den Begriff „Southwestern Airlines“ zu sehen.

Es ist durchaus denkbar, dass Google das getestete Format nicht als Verletzung seines Versprechens von 2005 sieht. Schließlich fliegt nichts herum, und die Anzeige blinkt wohl auch nicht. Damit wäre alles eine Frage der Definition von Bannerwerbung. Einen deutlichen Kommentar dazu hat das Unternehmen nicht abgegeben.

Im Juni hatte Google schon angekündigt, dass es die für Anzeigen auf Suchseiten verfügbaren Bildgrößen erhöhen will. Von kompletter Seitenbreite war allerdings nicht die Rede.

Marissa Mayer ist inzwischen als CEO von Yahoo für eine Website zuständig, auf der es jede Menge blinkende Werbung gibt. Derzeit gelten die Nutzer von Yahoo Mail als ihr Hauptproblem, die seit Tagen erbittert gegen eine fehlerhafte und in ihren Augen wenig bedienfreundliche neue Version des Webmail-Angebots protestieren.

[mit Material von Seth Rosenblatt, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Google? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Google, Marketing, Suchmaschine, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google experimentiert doch wieder mit Bannerwerbung auf Suchseiten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *