Microsoft macht Windows RT 8.1 wieder verfügbar

Das Problem trat nur auf dem Surface RT auf - und zwar nur dann, wenn zum Zeitpunkt der Installation auch ein Firmware-Update lief. "In einigen seltenen Fällen" beschädigte dies den Boot-Sektor. Das Gerät ließ sich dann nicht mehr ohne Hilfsmittel starten.

Microsoft hat das Update auf Windows RT 8.1 korrigiert, das einigen Nutzern des Tablets Surface RT massive Probleme bereitete. Es ist jetzt wieder im Windows Store verfügbar.

Windows 8.1

Starttermin war eigentlich der 17. Oktober, aber schon am 19. musste Microsoft die Aktualisierung überraschend zurückziehen. Am 21. Oktober hatte Microsoft dann herausgefunden, dass sich die auftretenden Probleme auf das eigene Tablet Surface RT beschränkten. Das Update erfolgte dort in manchen Fällen erfolglos, die Geräte konnten anschließend nicht mehr gebootet werden.

Jetzt teilt Microsoft gegenüber ZDNet mit: „Es handelte sich um eine seltene Situation, wenn nämlich Firmware-Updates zum Zeitpunkt der Aktualisierung auf Windows RT 8.1 noch nicht abgeschlossen waren. Die meisten Kunden mussten beim Auftreten dieses Fehlers nur einen Neustart durchführen. In einer kleinen Zahl an Fällen war aber der Bootsektor betroffen, was ein erfolgreiches Booten verhinderte. Wir haben schnell an dem Problem gearbeitet und ermutigen jetzt alle Käufer des Surface RT, auf Windows 8.1 zu aktualisieren. Nutzer des Surface Pro und von Geräten mit 8.1 sind nicht betroffen.“

Für die betroffenen Anwender, deren Geräte nicht mehr booten, halte man weiter eine Wiederherstellungslösung verfügbar. Microsoft hat sich bei ihnen auch entschuldigt. Es verspricht eine hochwertige Erfahrung für jeden Kunden – egal, wie klein die Zahl der von einem Problem Betroffenen auch sein möge. Außerdem sprach das Unternehmen denjenigen seinen Dank aus, die ihre Geräte für die Fehlersuche zur Verfügung gestellt hatten.

Das Surface 2 (Nachfolger des Surface RT) und Surface 2 Pro sind seit heute erhältlich. Microsoft meldete vorab großes Interesse des Handels. Allerdings scheint ein nächtlicher Verkaufsstart in den USA wenig Resonanz erfahren zu haben.

Ebenfalls heute hat Nokia sein erstes Windows-Tablet vorgestellt, das Lumia 2520 mit Windows 8.1 RT. Und heute Abend wird Apple auf einer Pressekonferenz voraussichtlich neue iPads einführen – sowie möglicherweise Tastaturabdeckungen, die dem Touch Cover für die Surface-Reihe ähneln. Das Event wird von ZDNets Schwerstersite Gizmodo.de ab 19 Uhr mit einem Live-Blog begleitet.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Surface, Tablet, Windows 8.1, Windows RT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft macht Windows RT 8.1 wieder verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *