Gartner sieht PC-Verkäufe weiter auf Talfahrt

Während sie in diesem Jahr laut aktuellen Prognosen der Marktforscher um 8,4 Prozent sinken, soll der Tablet-Absatz um 53,4 Prozent steigen. Der Trend geht vor allem zu kleineren und günstigeren Geräten. Selbst Smartphones sollen im Weihnachtsgeschäft nicht mit kleinen Tablets mithalten können.

Die Marktforscher von Gartner haben ihre Jahresprognose für den weltweiten Markt für PCs, Tablets und Mobiltelefone aktualisiert. Sie gehen jetzt für 2013 von einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 4,5 Prozent auf 2,32 Milliarden verkaufte Einheiten aus. Im Juni hatten sie noch ein Plus von 5,9 Prozent vorausgesagt.

Gartner

Der Absatz herkömmlicher PCs (Desktops und Notebooks) wird voraussichtlich um 11,2 Prozent auf 303 Millionen Stück zurückgehen. Inklusive von Gartner als „Ultramobiles“ bezeichneter Geräte beträgt das Minus 8,4 Prozent. Die Tablet-Verkäufe sollen hingegen um 53,4 Prozent auf 184 Millionen ansteigen. Für Mobiltelefone erwartet Gartner ein Plus von 3,7 Prozent auf 1,8 Milliarden.

Premium-Tablets müssen sich zunehmend gegen kleinere und günstigere Modelle behaupten. Eine Umfrage von Gartner in verschiedenen Kernmärkten ergab, dass 47 Prozent der 21.500 Befragten ein Tablet mit einer Diagonale von 8 Zoll oder weniger besaßen.

Der Trend zu kostengünstigen Geräten lässt sich den Marktforschern zufolge in allen drei Kategorien beobachten. So gehe das Interesse an hochpreisigen Smartphones zurück. Die Industrie erwarte hingegen einen Wachstumsschub bei Mittelklasse-Modellen für entwickelte Märkte und günstigen Android-Telefonen für aufstrebende Märkte.

„Verbraucher werden mit Werbung für neue Ultramobilgeräte bombardiert werden, wodurch die Hersteller voraussichtlich ihre Aufmerksamkeit bekommen, aber nicht zwangsläufig auch ihr Geld“, kommentiert Gartner-Analystin Carolina Milanesi. „Dem Trend des letzten Jahres folgend, erwarten wir, dass sich in der Weihnachtssaison alles um kleinere Tablets drehen wird, während sogar der langzeitige Favorit im Weihnachtsgeschäft – das Smartphone – seinen Reiz verliert.“

Gartner-Zahlen zum Markt für PCs, Tablets und Mobiltelefone im Jahr 2013 (Grafik: Gartner).

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Desktop, Gartner, Marktforschung, Notebook, Smartphone, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Gartner sieht PC-Verkäufe weiter auf Talfahrt

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Oktober 2013 um 19:22 von Jupp

    So langsam gibt’s ja die ersten Androiden unter den Laptops… Ich könnte mir vorstellen, dass sich das positiv auf die PC-Absatzzahlen auswirkt. Windows war gestern.

  • Am 22. Oktober 2013 um 8:08 von DS

    langsam ? … gibt es schon laenger … taugen aber nix …. es ist ja schon ein Problem passende apps fürs tablet zu kriegen … auf netbooks angepasste apps gibt es schon mal gar nicht … bis Android wirklich ein echtes system für den PC geworden ist wird Windows wohl auf dem tablet und Handy Markt Android das leben schwer machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *