Apple verteilt aktualisierten Golden-Master-Build von OS X Mavericks

Die Build-Nummer hat sich gegenüber der Vorversion von 13A598 auf 13A603 geändert. Laut 9to5Mac ist die aktualisierte Fassung nur verfügbar, wenn der Golden Master erstmals installiert wird. Wahrscheinlich erscheint OS X 10.9 Mavericks noch im Lauf der Woche.

Apple hat den vor rund zweieinhalb Wochen verteilten Golden-Master-Build von OS X 10.9 Mavericks nochmals aktualisiert. Bisher lautete die Versionsnummer 13A598, jetzt trägt die verkaufsfertige Ausgabe des kommenden Desktop-Betriebssystems die Nummer 13A603.

osx-10-9mavericks-dp7

Laut 9to5Mac ist es nicht üblich, dass Apple kurz vor der Veröffentlichung den Golden-Master-Build von Mac OS nochmals ändert. Allerdings habe es in der Vergangenheit schon mehrmals die GM-Version von iOS vor der Auslieferung an Endkunden aktualisiert.

Der jüngste Mavericks-Build ist 9to5Mac zufolge nicht über das Mac-Entwicklerportal oder via Software Update verfügbar, sondern erscheint angeblich nur, wenn der Golden Master erstmals installiert wird. Einigen Lesern des auf Apple spezialisierten Blogs soll es aber gelungen sein, durch eine erneute Installation die alte GM-Version durch die neue zu ersetzen. Welche Änderungen diese mitbringt, ist nicht bekannt.

Wahrscheinlich wird OS X 10.9 Mavericks noch diese Woche erscheinen. Für morgigen Dienstag hat Apple zu einer Presseveranstaltung nach San Francisco eingeladen. Voraussichtlich wird es dort das iPad 5 ein überarbeitetes iPad Mini, neue MacBooks sowie Preis und Starttermin des von Grund auf neu gestalteten Mac Pro präsentieren.

HIGHLIGHT

OS X 10.9 Mavericks: mehr Leistung, weniger Verbrauch

App Nap, Timer Coalescing und Compressed Memory lauten die Techniken, die maßgebend für das neueste Apple-Betriebssystem sind. Damit soll OS X 10.9 Mavericks besonders reaktionsschnell und stromsparend sein.

Mavericks hatte Apple schon im Juni zusammen mit iOS 7 auf seiner Worldwide Developers Conference in San Francisco vorgestellt, rund elf Monate nach dem Marktstart von Mountain Lion. Wie schon beim Vorgänger rückt es damit von dem seit OS X 10.3 Panther üblichen Releasezyklus von rund zwei Jahren ab. Das könnte mit Microsofts geänderten Veröffentlichungszyklus für Windows zusammenhängen. Windows 8.1 ist seit 18. Oktober erhältlich.

OS X 10.9 Mavericks bringt laut Apple rund 200 Verbesserungen. Dazu zählen die Integration von Maps und iBooks, die Energiesparfunktion App Nap, ein überarbeiteter Kalender und eine neue Version des Browsers Safari. Auch das Benachrichtigungssystem hat Apple überarbeitet. Neu sind zudem Finder-Tabs und ein optimierter Ressourcenverbrauch (Compressed Memory).

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Apple verteilt aktualisierten Golden-Master-Build von OS X Mavericks

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Oktober 2013 um 15:32 von derwuff

    … vielleicht gibt’s ja auch heute schon das Release von Mavericks. Der Apple-Store ist seit einiger Zeit nicht mehr erreichbar… ‚Bitte um Geduld. Wir aktualisieren das Angebot.‘
    Aber vielleicht geht es ja auch nur um die neuen Geräte…

    • Am 22. Oktober 2013 um 16:24 von thomy68

      :-)) ja hoffentlich kommt heute das update raus – ich bin schon ganz hibbelig :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *