Windows 8.1 Enterprise steht als 90-Tage-Testversion zum Download bereit

Startbildschirm der Preview von Windows 8.1Microsoft hat die für Unternehmen gedachte Version Windows 8.1 Enterprise zum Download zur Verfügung gestellt. Sie liegt als 32- und 64-Bit-Version vor und kann 90 Tage kostenlos getestet werden. Für den Standard-Download sind ein Microsoft-Konto und eine Installation des Download-Managers Akamai NetSession Interface nötig. Dieser unterstützt Windows 2000, XP, Vista, 7 und Max OS X ab 10.4. Die Aktivierung der Testversion ist bis zum 31. Oktober 2014 möglich, ein Produktschlüssel wird nicht benötigt. Inzwischen sind auch die Direkt-Download-Links bekannt, sodass für das Herunterladen auf Registrierung und Installation des Download-Managers verzichtet werden kann.

Fast ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 8 bringt Microsoft die Version 8.1 auf den Markt. Für Windows-8-Nutzer ist das Update kostenlos. Windows 8.1 bringt den Startbutton zurück. Allerdings unterscheidet sich seine Funktion erheblich von der seiner Vorgänger. Er bringt nicht das traditionellen Startmenü und seinen kurzen Wegen zu Programmen und Dateien zurück, sondern führt einfach nur zum neuen Kachel-Startbildschirm, den Microsoft mit Windows 8 eingeführt hatte. Somit dürften Tools wie Classic Shell, die Startbutton inklusive Startmenü realisieren weiter populär bleiben. Zudem erlaubt Windows 8.1 wieder das direkte Booten in den traditionellen Desktop-Modus.

Windows 8.1: Tiles gibt es offenbar in drei Größen (Screenshot ZDNet.de).Windows 8.1: Tiles gibt es offenbar in drei Größen (Screenshot ZDNet.de).

Mit Windows To Go Creator können IT-Abteilungen einen vom Unternehmen vollständig verwaltbaren Windows-Desktop auf einem bootfähigen USB-Stick erzeugen. Microsoft will damit dem BYOD-Trend entgegenkommen sowie nicht dauerhaft Beschäftigten Zugang zum Unternehmensnetzwerk geben, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Mit Start Screen Control ist das Layout des Startbildschirms auf den PCs der Mitarbeiter zu bestimmen, um etwa sicherzustellen, dass entscheidend wichtige Apps immer gut zugänglich sind. Gleichzeitig können die Nutzer an Anpassungen ihrer Startbildschirme gehindert werden, um eine konsistente Erfahrung in Arbeitsgruppen oder im gesamten Unternehmen zu bewirken.

DirectAccess lässt Anwender auf Ressourcen in einem Unternehmensnetzwerk zugreifen, ohne dass sie ein separates VPN starten müssen. Umgekehrt erlaubt es Administratoren, die Rechner von Remote-Nutzern mit veränderten Richtlinien und Software-Updates zu aktualisieren. BranchCache sorgt für die Zwischenspeicherung von Dateien, Websites und anderen Inhalten, um Mitarbeitern in Niederlassungen mehrfache Downloads zu ersparen.

Virtual Desktop Infrastructure (VDI) vermittelt den Nutzern eine vielseitigere Desktop-Erfahrung und leistungsfähige 3D-Grafik, lässt sie außerdem in VDI-Szenarien USB-Peripherie und Touch-Geräte über Netzwerktypen hinweg (LAN oder WLAN) nutzen. Microsoft verlässt sich dabei auf Verbesserungen in RemoteFX und Windows Server 2012.

AppLocker soll durch eingeschränkte Zugriffsrechte auf Dateien und Anwendungen die Sicherheit von Geräten und den dort gespeicherten Daten stärken. Windows Enterprise Side-Loading schließlich erlaubt das Side-Loading unternehmensinterner Apps auf Domain-PCs und Tablets mit Windows 8.1 Enterprise.

Direkt-Download-Links:

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Windows 8.1 Enterprise steht als 90-Tage-Testversion zum Download bereit

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Oktober 2013 um 14:33 von Anonym

    Ist es möglich die 90 Tage Version mit einem Windows 8 Enterprise Key zu aktivieren und kann man während der installation „Upgrade“ auswählen. Möchte ungern neu installieren

    • Am 19. Oktober 2013 um 17:54 von Kai Schmerer

      Nein, leider nicht.

  • Am 19. Oktober 2013 um 21:37 von B.Jay

    Was soll man damit ? Das Bad kacheln. Super Witz mit dem Start-Buttom. Das ganze Eindosen.

  • Am 19. Oktober 2013 um 21:39 von helge

    sind das nicht vier größen bei den Tiles?

  • Am 20. Oktober 2013 um 13:20 von gerd

    Mein Notebook hat nach dem 8.1 Update nicht mehr gebootet. Habe ein Samsung 530U4E Ultrabook mit i5 Ivy Bridge. Würde mich interessieren ob es anderen Usern auch so geht .

  • Am 20. Oktober 2013 um 17:06 von JB1995

    was passiert nach den 90 tagen, wenn man sich 8.1 herunter geladen hat?

    • Am 20. Oktober 2013 um 18:25 von WinnieW

      Die Version läuft 90 Tage nach der Installation.
      Die 90 Tage laufen ab Zeitpunkt Installation.

      Kann mal bitte jemand die MD5 oder SHA-1 Prüfsummen der ISO Dateien veröffentlichen. Danke

  • Am 20. Oktober 2013 um 17:50 von Hellbi12

    Was nach 90 Tagen passiert?
    Nichts, das garantiert dir hier wohl jeder.
    Ausser du inststallierst es mal endlich. :-))

  • Am 12. November 2013 um 16:30 von deroxemer

    Hallo,habe auch die Testversion 8.1 installiert. Ich werde mir nicht bei MS sondern bei Amazon ei e richtige. Holen. Kann ich dann mit diesem Reg.nr.die Testversion frei schalten ?

    • Am 4. April 2014 um 16:02 von Mr.PCcheck

      Das würde mich mal interresieren!!!

  • Am 10. April 2015 um 8:55 von Klaus Bendix

    Habe Windows 8.1 Testversion herundergeladen und das gefällt mir !
    Wie kann ich die Key dazu erwerben?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *