Apple engagiert Burberry-CEO als neue Retail-Chefin

Angela Ahrendts wird ihre neue Stelle als Senior Vice President im Frühjahr antreten. Sie berichtet direkt an Tim Cook. Ihr Vorgänger John Browett hatte Apple schon im Oktober 2012 nach nur sechs Monaten wieder verlassen.

Apple hat Angela Ahrendts, CEO der britischen Modemarke Burberry, als neue Handelschefin angeheuert. Die Stelle war seit dem Weggang von John Browett im Oktober 2012 vakant. Ahrendts soll die laut Apple neu geschaffene Führungsposition des Senior Vice President im Frühling übernehmen und direkt an CEO Tim Cook berichten.

Angela Ahrendts wechselt im Frühjahr von Burberry zu Apple (Bild: Burberry).

„Ich bin zutiefst geehrt, diese neue Position bei Apple nächstes Jahr anzutreten, und freue mich sehr darauf, mit den weltweiten Teams zusammenzuarbeiten, um die Nutzererfahrungen on- wie offline noch reichhaltiger zu gestalten“, wird Ahrendts in einer Mitteilung zitiert. „Ich habe die Innovationskraft von Apples Produkten und Diensten immer bewundert, und auch die Wirkung, die sie auf das Leben der Menschen haben. Ich hoffe nun, dass ich einen kleinen Beitrag zum weiteren Erfolg und zur Führungsrolle des Unternehmens beim Verändern der Welt leisten kann.“

Ahrendts Vorgänger John Browett hatte Apple im vergangenen Oktober nach nur sechs Monaten wieder verlassen. Seitdem berichtete das Retail-Team direkt an Tim Cook. Browetts Demission fiel zusammen mit dem Weggang von iOS-Software-Chef Scott Forstall und einer daraus folgenden Umstrukturierung in der Führungsetage, bei der Jonathan Ive, Bob Mansfield, Eddy Cue und Craig Federighi neue oder erweiterte Aufgaben erhielten.

Bevor sie 2006 die Geschäftsführung von Burburry übernahm, hatte Ahrendts schon weitreichende Erfahrungen in der Modebranche gesammelt. Sie war unter anderem als Executive Vice President bei Liz Claiborne und als Präsidentin von Donna Karan International tätig.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple Personal aus der Modeindustrie rekrutiert. Im Juli engagierte der Konzern Paul Deneve, ehemals CEO des Luxusmodehauses Yves Saint Laurent, der sich um „Spezialprojekte“ kümmert.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, IT-Jobs

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Apple engagiert Burberry-CEO als neue Retail-Chefin

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Oktober 2013 um 13:26 von McNoise

    wer u.a. auch lifestyle verkaufen will muss auch mode-affine leute in führungspositionen haben … und heute ist informationstechnologie und unterhaltungselektronik so eng verknüpft mit lifestyle … etwas was microsoft bis heute nicht kapiert hat.

    • Am 15. Oktober 2013 um 17:25 von Chris

      Ich hoffe ich tue Ihnen jetzt nicht unrecht, aber waren nicht auch Sie bei denen, die bei der Meldungen zu LG’s Zusammenarbeit mit PRADA und Jill Sander der Meinung waren, dies sei lächerlich? Wer brauche schon eine „Klamottenklitsche“? Falls dies nur Harry, Otter & Co. waren, bitte ich um Entschuldigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *