Avira bietet kostenlose Sicherheitslösung für iOS-Geräte an

Die App Avira Free Mobile Security scannt iPhone und iPad auf verdächtige Prozesse. Außerdem soll sie die Geräte vor unautorisiertem Zugriff schützen. Eine Backup-Lösung mit 5 GByte Cloudspeicher ist ebenfalls integriert.

Avira hat eine kostenlose Sicherheitslösung für iPhone, iPad und iPod Touch veröffentlicht. Avira Free Mobile Security soll iOS-Geräte vor schädlichen Programmen und unautorisiertem Zugriff schützen. Auch eine Backup-Lösung mit Cloudspeicher ist integriert.

Die Security-App scannt iOS-Geräte auf verdächtige Prozesse und überprüft das Betriebssystem auf Aktualität. Zudem erlaubt sie wie Apples hauseigene iCloud-Funktion „Mein iPhone suchen“ die Ortung via Webbrowser bei Diebstahl oder Verlust. Ebenso enthalten ist eine Anruf- und „Schrei“-Funktion, die über die Web-Konsole aktiviert werden kann, um einen Finder auf das Gerät aufmerksam zu machen.

Avira Free Mobile Security soll iOS-Geräte vor Schadprogrammen und unautorisiertem Zugriff schützen (Bild: Avira).Avira Free Mobile Security soll iOS-Geräte vor Schadprogrammen und unautorisiertem Zugriff schützen (Bild: Avira).

Avira verspricht darüber hinaus eine Optimierung des Speicherplatzes und der Akkulaufzeit. Mittels Avira Secure Backup können Nutzer Fotos, Videos und Dokumente in der Cloud sichern und von unterwegs abrufen. Dafür stehen ihnen bis zu 5 GByte Speicherplatz kostenlos zur Verfügung.

Avira Free Mobile Security steht in Apples App Store zum kostenlosen Herunterladen bereit. Der Download ist 15,7 MByte groß. Die Anwendung setzt iOS 6 oder höher voraus. Außerdem muss ein Konto bei Avira angelegt werden.

„Die Definition von ‚Sicherheit‘ auf einem mobilen Endgerät umfasst heute mehr als den bloßen Schutz vor schadhaften Programmen“, sagt Andreas Flach, Vice President Products & Services bei Avira. „Anwender möchten sich nicht permanent Gedanken um die Sicherheit ihrer persönlichen Daten bei Verlust ihres mobilen Geräts oder ungewolltem Zugriff durch Dritte machen. Mit unserer kostenlosen Mobile Security App für iOS bieten wir Nutzern von iPhone, iPad und iPod touch ganzheitlichen Schutz – sowohl vor Bedrohungen als auch im Fall des Verlusts.“

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Avira bietet kostenlose Sicherheitslösung für iOS-Geräte an

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Oktober 2013 um 13:30 von Thomas Clasen

    die Seite von avira wurde gehackt. Soviel zum thema antivirus

  • Am 8. Oktober 2013 um 16:35 von Judas Ischias

    Das ist jetzt aber ein ganz schlechter Scherz. lol
    Wenn ich mir z.B.als Würstchenproduzent meine Rezepte klauen lasse, ist das schlimm genug. Wenn ich aber als Sicherheitsanbieter gehackt werde, ist das einfach blamabel. Da ich ja noch nicht mal auf „mich“ selber aufpassen kann, wie will ich dann anderen Leuten Schutz gewährleisten? Da muss ich doch mal ganz schnell googeln, ob ich mit Avast noch sicher bin?

    • Am 8. Oktober 2013 um 17:41 von Frank Furter

      Nach den aktuellen Erkenntnissen sind die Hacker NICHT in die System von Avira eingedrungen, sondern haben über DNS-Server die Adresse umgeleitet.
      Übrigens:
      Hacken = Einbruch in ein System, im Regelfall von einer Person ausgeführt, die gezielt Schwachstellen der Software (Betriebssystem) und/oder der Hardware ausnutzt.
      Virus = Schadsoftware, die sich reproduzieren und verteilen soll, bei der ebenfalls Schwachstellen des Benutzers und/oder von Software ausgenutzt werden.
      Im Gegensatz zum Hacken muss die Schadsoftware programmiert werden und verteilt sich unkontrolliert.

      • Am 8. Oktober 2013 um 19:33 von punisher

        Du erwartest nicht, dass Leute die mit mehr als einer Maustaste oder mehr als einen homebutton nicht klarkommen,das verstehen oder?

        • Am 9. Oktober 2013 um 0:23 von Judas Ischias

          Du liegst meilenweit daneben.

  • Am 9. Oktober 2013 um 0:03 von Judas Ischias

    Mein Xperia Arc S hat 3 schöne kleine Hardwaretasten,mein Acer Tab a511 hat auch keine Hometaste und auch keine Maus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *