Bericht: Frankreich prüft Apples Verträge mit Mobilfunkanbietern

Eine Verbraucherschutzbehörde untersucht mögliche Auflagen für Werbung und von Apple vorgeschriebene Abnahmemengen. Es geht angeblich auch um Provisionszahlungen an Mitarbeiter der Provider. Hintergrund sind angeblich inoffizielle Beschwerden von Orange und SFR.

Apple ist offenbar ins Visier der französischen Verbraucherschutzbehörde DGCCRF geraten. Das berichtet Reuters unter Berufung auf den französischen Fernsehsender BFMTV. Sie prüft demnach verschiedene Klauseln in Apples Verträgen mit Mobilfunkanbietern. Unter anderem soll es um vorgeschriebene Abnahmemengen, Auflagen für Werbung und Provisionen für Mitarbeiter von Providern gehen.

Frankreich ermittelt gegen Apple.

Orange und der zum Vivendi-Konzern gehörende Carrier SFR hätten sich inoffiziell schon mehrfach über Apples dominante Verhandlungsposition beschwert, da es sich kein Anbieter leisten könne, auf das iPhone in seinem Produktportfolio zu verzichten, heißt es weiter in dem Bericht.

Schon im Juli hatten französische Kartellwächter Apples Büros in Frankreich durchsucht. Dabei ging es laut Reuters um die Geschäftsbeziehungen des iPhone-Herstellers zu seinen Großhändlern. Die Zeitung Les Echos berichtete zu diesem Zeitpunkt, dass sich die Wettbewerbshüter auch für Apples App Store interessierten.

Seit März untersucht auch die Europäische Kommission Apples Verträge mit Mobilfunkanbietern auf mögliche Gesetzesverstöße. Mehrere Provider sollen moniert haben, dass die Abkommen dem Wettbewerb schaden. Offizielle Kartellbeschwerden lagen zu dem Zeitpunkt aber noch nicht vor.

Im Mai weitete die EU jedoch ihre Ermittlungen aus. Medienberichten zufolge erhielten verschiedene europäische Netzbetreiber Fragebögen aus Brüssel. Demnach konzentriert sich die Untersuchung auf Bedingungen, durch die Apple angeblich sicherstellen will, dass kein Wettbewerber bessere Vertragskonditionen erhält.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Kartell, Politik, Smartphone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

28 Kommentare zu Bericht: Frankreich prüft Apples Verträge mit Mobilfunkanbietern

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. September 2013 um 9:14 von MacWinUser

    Apple trickst mit allen unlauteren Mittel. So kommen dann auch die 9 Mio angeblich verkauften iPhones zustande. Einen riesigen Warenbestand in den eigenen Shops anhäufen und die Provider dazu „zwingen“ unmengen von den Dingern abzunehmen. Apple kann`s!

    • Am 26. September 2013 um 11:40 von PeerH

      Meinungsänderung: anscheinend bist Du dich nur ein bezahlter Schreiberling.

      Nur, weil irgendwo Apple drauf steht, kann niemand solch unsinnigen Hass auf ein (Achtung!) Unternehmen (!) entwickeln. Zumal er gerne von sich behauptet, dass er privat mehrere Geräte dieses Unternehmens einsetzt.

      Leute wie Du machen Kommentarfunktionen nutzlos.

      • Am 26. September 2013 um 11:57 von MacWinUser

        PeerH… gerade du bist einer von denen die dies die ganze Zeit Samsung, MS und sonstigen unterstellen. Nur wenn man mal genau schaut wie es Apple macht dann geht ihr/du auf die Barrikaden. In deinen / euren AppleAugen sind alle Verbrecher, Lügner und Diebe. NUR Apple nicht. Die arbeiten nur „SAUBER“, haben nix mit NSA zu tun und sind sooooo gut. Träume weiter. Und…… Hass kenne ich nicht. Es macht aber Spass hier eine wenig die Opposition zu den Apple-Gläubigen zu spielen. Ich mag in jeder Hinsicht keine gläubigen (scheinheiligen)Leute.

  • Am 26. September 2013 um 12:40 von Likewiser

    Mich nervt es ehrlich gesagt, wenn hier die meisten immer nur ihr Mütchen kühlen wollen. Dieser beleidigende, absolutistische Ton, herablassend und mit dem Ausschließlichkeitsanspruch auf die Wahrheit. Warum tut ihr uns das an? Und warum glaubt ihr, dass ihr da etwas Richtiges oder Gutes tut?

    Bisher ist meines Wissens noch niemand gezwungen worden ein Apple oder Samsung Smartphones zu kaufen. Kauft doch was ihr wollt, und fangt nicht an andere „gewaltsam“ überreden zu wollen! So zwanghaft wie ihr hier vorgeht können Samsung und Apple (und all die anderen) gar nicht sein.

  • Am 26. September 2013 um 14:39 von Judas Ischias

    Ach der PeerH wieder, mit seiner Paranoia. MacWinUser hat doch recht!
    Apple trickst mit unlauteren Mitteln! Umsonst wird doch nicht ermittelt!
    Allerdings muss man den Providern einen großen Anteil an Mitschuld und Geldgier bescheinigen. Wenn die Rückgrat hätten, würden die sich nicht von Apple erpressen lassen! Aber Gier ist geil! So PeerH, ich habe 4 Ausrufezeichen verwendet und nicht positiv über Apple geschrieben, jetzt kannst Du mich auch!!! ( 3 Ausrufezeichen mehr), persönlich als bezahlten Schreiberling bezeichnen, ist mir auch egal für welche Firma. Von mir aus für alle Hersteller.

    • Am 27. September 2013 um 2:00 von PeerH

      Nun ja: Samsung wurde in Korea erwischt, dass sie Studenten für negative Kommentare über das HTC One bezahlt haben. Und anscheinend steht ihr beide (MacWinUser und Judas Ischias, sofern ihr nicht dieselbe Person seid) ebenfalls auf einer Lohnliste. Von wegen Spaß. Werdet ihr nach Kommentar, oder nach Anzahl der Worte bezahlt? ;-)

      • Am 28. September 2013 um 2:03 von Judas Ischias

        PeerH, großen Glückwunsch, Du hast mich erwischt. Nicht nur MacWinUser ist mit mir identisch, sondern ich schreibe alle!!! Kommentare, gegen Apple und für alle Hersteller, auch die es noch nicht gibt, in diesem Forum.

  • Am 26. September 2013 um 20:41 von hoppala

    peerH is einer derjenigen, der am lautesten schreit, wenn es gegen marken außer apple geht. das sehe ich genauso :D also ganz ruhig lieber peer :D alles wird gut. apple is n großer konzern, wie samsung und micrsoft. ganz normal, dass große konzerne geschäfte diktieren wollen. dafür gibts gesetze ud behörden, die n wachsames auge haben, manchmal. wieder ein beweis, dass sich die wirtschaft nicht selbst reguliert, so wie manche es gerne glaubhaft machen wollen. aber will hier jetzt keine anti-kapitalismusdebatte vom zaun brechen :)

    von mac-harry, otternase, jupp liest man bei solchen meldungen nie was LOL oder die trauen sich nicht mehr mit ihren namen kommis zu hinterlassen :)

  • Am 26. September 2013 um 22:36 von Ricky

    Verkehrte Welt: Früher dominierten die Netzbetreiber mit ihren WKZ, Provisionen und Subventionen den Markt. Andere tun jetzt genau das Gleiche und die Mobilfunkanbieter beschweren sich.

  • Am 26. September 2013 um 22:52 von Likewiser

    Also zum Ersten: es gibt in wirklich jedem Land in Eiluropa ein Gesetz gegen „unlauteren Wettbewerb“. Die EG hat sogar einen Kommissar für Wettbewerbsrecht. Bringt mal Eure Emotionen unter Kontrolle. Nur weil Ihr einen Hass auf irgendeine Marke habt, muss man ja nicht gleich so einen Quatsch schreiben. Zum Zweiten hat z.B. 1und1 keine iPhones im Produktangebot, und das ist ja kein kleiner. Es gibt nirgendwo einen direkten, nicht mal einen indirekten Zwang Apple Produkte zu kaufen. Das eben hat zum Leidwesen auch Nokia zu spüren bekommen. Es gibt eben keinen Zwang irgendeine Marke aufzunehmen. Einzig: die Margen sind geringer als bei jedem anderen Anbieter und die Konditionen sind schlechter. Das ist es, was die Telefongesellschaften monieren. Genau genommen soll das aber heißen: die Telekomgesellschaften wollen etwas mehr verdienen und Apple soll halt was weniger verdienen. Und das nennt man allgemein „Wirtschaft“. Weder MUSS Apple an sie verkaufen, noch müssen diese etwas von Apple kaufen. Genau wie Sie im Übrigen. Auch Sie müssen überhaupt nichts von Apple kaufen. Wechseln Sie von mir aus sogar die Straße wenn Sie irgendwo ein Apple Produkt sehen oder bekreuzigen Sie sich. Es gibt so viele Gerätehersteller, da wird sich bestimmt was passendes für Sie finden lassen.

    Nur solche blindwütigen und einfach sachlich falschen Behauptungen, die nerven einfach. Und sie führen zu nichts Gutem. Übrigens mir gefällt iOS7 überhaupt nicht, zu bunt, zu wenig bedienungsfreundlich, zu wenig innovativ. Wie Sie sehen, auch Apple User können unzufrieden sein und sogar kritisch :-)

    In diesem Sinne, schreibt mal was gutes über Android(Geräte) was ich noch nicht wusste und was mich beseelt ein Jelly Bean Gerät haben zu wollen. Jetzt ist eine gute Zeit dafür. Ich finde die Bedienung von iOS7 viel weniger intuitiv. M. E. Hat sich Apple zu sehr von außen in Android reden lassen.

    • Am 27. September 2013 um 2:08 von PeerH

      Danke für diesen differenzierten Kommentar. Mir geht es nicht darum irgendjemanden zu Apple Produkte zu überreden, das machen entweder die Produkte selber – oder eben nicht.

      Und klar, man muss iOS 7 nicht schön finden, wäre ein wunder, wenn es jedem gefallen würde. Ist halt was Neues. Wenn es nicht gut ankommt, dann wird es in iOS 8 halt wieder geändert. Das ist der Lauf der Dinge.

      Mich nerven nur diese Dauer-Basher und -Miesmacher, die einfach dermaßen viel Unsinn schreiben, dass kaum noch jemand etwas postet, weil er sich hinterher über die Basher-Reaktionen ärgert. Und das verhindert jegliche Diskussion.

      Nicht mehr, und nicht weniger.

      • Am 27. September 2013 um 9:05 von Schmidt

        >>>Mich nerven nur diese Dauer-Basher und -Miesmacher, die einfach dermaßen viel Unsinn schreiben, dass kaum noch jemand etwas postet, weil er sich hinterher über die Basher-Reaktionen ärgert. Und das verhindert jegliche Diskussion.<<< Also ich beobachte das hier ja schon länger, aber wenn Du mal ganz objektiv an die Sache herangehen würdest, wäre Dir aufgefallen dass erst seit ca. 6-9 Monaten die Apple-Hater hier aus dem Boden schießen wie die Pilze. Und nicht nur an Ihren Kommentaren, sondern oft auch direkt an den Usernamen dürfte offensichtlich sein, dass diese nur eine "Opposition" zu dem unerträglichen Schreihals Mac-Harry bilden wollen. Bevor dieser hier nicht angefangen hatte, seine persönlichen Apple Lobhudeleien und Android/MS/Samsung/Nokia/Google Hassgesänge anzustimmen, war es bei ZDnet eigentlich relativ ruhig bezüglich Hatern und Trollen. Ich verstehe auch nicht, warum man wegen einer Marke so einen Kleinkrieg anzetteln muss.

        • Am 27. September 2013 um 10:02 von MacWinUser

          Dem stimme ich zu 100% zu. Das ganze fing hier an mit Mac-Harry und seinem Apple-Blog. Mac-Harry war fast der erste der ständig gegen alles geschossen hat was nicht Apple war. Ich schätze auch das er hinter einigen andere Pseudonymen steckt. Ich kenne eigentlich niemanden der so enge Schauklappen auf hat. Das geht eigentlich gar nicht. Deswegen auch meine Unterstellung das er ein „bezahlter“ Schreiberling sein muss. Denn eine Diskussion ist mit diesem Typ überhaupt nicht möglich.

          • Am 27. September 2013 um 12:10 von Schmidt

            Ich glaube nicht, dass Harry Wessling (Mac-Harry) sich dafür bezahlen lässt. Ich befürchte, er macht das weil er wirklich davon überzeugt ist, was er erzählt. Traurig, aber wahr. Vielleicht will er auch nur den von Steve Jobs ausgerufenen „thermonuklearen“ Kreuzzug gegen Android fortführen. Zuzutrauen wäre es ihm.

          • Am 27. September 2013 um 13:21 von Peter

            Nun, das mag ja sein, dass Mac-Harry der erste war. Mittlerweile gibt es aber hier einige, die ohne irgendeinen Kommentar von Mac-Harry bereits losschreien, und ganze Hasstiraden schreiben.

            Den m.E. letzten Kommentar von Mac-Harry gab es vor einigen tagen. Die seiner vermeintlichen ‚Kritiker‘ tauchen x-fach täglich hier auf. Zumeist sehr sinnfrei und oftmals mit einfach falschen Informationen, oder sehr vagen Vermutungen.

            Und da sind Judas Ischias (erstaunlich, dass Ikarus nichts mehr postet?) und MacWinUser sehr ‚obskur‘.

    • Am 27. September 2013 um 20:03 von hoppala

      sry, aber du checkst das nicht. hier werden vertragsklauseln moniert, die einen FREIEN markt einschränken UND zu lasten der kunden geht. laut deiner sichtweise wär ebenso wenig gegen apple´s verträge mit den großen verlagen in den usa zu sagen, die vor einigen monaten zu recht für rechtswidrig erklärt wurden. hier waren die kunden ebenfalls die leidtragenden. die strafmaßnahmen in diesem fall waren lächerlich.

      große konzerne nutzen ihre marktstellung gerne aus. da ist apple keine ausnahme. in europa wird apple hoffentlich deutlicher zur rechenschaft gezogen, als in den usa, wo man das mit un aus dem eigenen land nicht so ganz genau nimmt.

      nein, ich bin kein apple-basher. damit brauchste mir nicht kommen :DDD und nun lies dir den artikel nochmal durch und versuche ihn zu verstehen.

      • Am 28. September 2013 um 3:02 von Judas Ischias

        Hoppala, was nützt es wenn Du alles so schön erklärst, der Typ kann wahrscheinlich nicht richtig lesen, was jetzt nicht unbedingt an seinem Intellekt liegen muss, kann auch an seinen Augen liegen? Aber dann sollte man sich eine Person holen, die alles gut lesen kann und es auch verständlich erklärt. Ohne all dies sind deine Ausführungen fruchtlos.

  • Am 27. September 2013 um 0:51 von Judas Ischias

    Likewiser, ich persönlich bezweifele das überhaupt nicht, dass Apple User auch unzufrieden und kritisch sein können. Das habe ich auch schon etliche Male zu verschiedenen Themen auf Zdnet angeführt, dass nicht alle, die negativ über
    iOS 7 berichten und teilweise auch heftig schimpfen, bezahlte Schreiberlinge sind, meistens wird Samsung dahinter vermutet. Aber gerade PeerH, Otternase,
    Mac-Harry, Troll-Alarm und Square Zero zeichnen sich da überhaupt nicht durch
    Objektivtät aus.
    Zum Thema Android(Geräte), auf Chip.de/handy, gibt es eine Rubrik: Meistdiskutierte Handy-Themen, steht ziemlich weit unten auf der Seite. Da gibt es schon mal gute Tipps und Beratung. Auch auf Technoviel.de gibt es gute Beratungen und Videos, ist jetzt nicht so der Handy-Mainstream, aber wenn man z.B. ein Dualsim-Handy braucht, ist die Seite sehr zu empfehlen. Und es sind nicht die Trallala-Besprechungen,wie sie schon mal woanders geboten werden. Ich habe mir, auch wegen der Empfehlungen und guten Videos in deutscher Sprache,
    ein Mobistel Cynus T2 gekauft und bin bis jetzt sehr zufrieden.

    • Am 27. September 2013 um 11:40 von Square Zero

      @Judas Ischias
      Er fasse sich bitte an die eigene Nase, bevor er mir Subjektivität vorwirft und selbst nicht den Anstand besitzt an Apple auch etwas Gutes zu lassen!

      • Am 27. September 2013 um 13:25 von PeterH

        Und auch noch im selben Kommentar den Eindruck erweckt, er sei ‚objektiv‘, und in der zweiten hälfte des Kommentars sofort Werbung für Android Smartphones betreibt. ;)

        Ich bin sicher nicht objektiv, aber ich begründe zumindest jenseits von ‚Apple ist schlecht, Android ist toll‘, warum ich was gut oder nicht gut finde. Und gerade bei MacWinUser und Judas Ischias fehlt oftmals jegliche Begründung hingegen ‚Apple ist schlecht‘ seeeehr ausgeprägt formuliert wird.

        M.E. ein typisches Troll Merkmal.

  • Am 28. September 2013 um 2:25 von Judas Ischias

    Jetzt sind es Leute wie PeerH, Troll-Alarm, Peter, Otternase und noch ein paar andere Kommentartoren, die gleich anfangen hinter jedem Kommentar einen bezahlten Schreiberling von Samsung zu sehen, wobei sich dann noch besonders über viele Satzzeichen und Schreibfehler ausgelassen wird. Es gibt Leute hier, die haben nicht ein einziges Mal geschrieben, dass Samsung klasse ist und werden trotzdem von obengenannten Leuten als bashende, bezahlte Schreiberlinge von Samsung beschimpft! Wenn man diese Leute mal konkret fragt, warum es denn keine Meldungen zu Leuten gibt, welche Apple in den höchsten Tönen loben, mit jede Menge Rechtschreibfehlern und Satzzeichen, gibt es von keiner der genannten Personen eine Begründung! Das ist dann eine automatische Reaktion, dass man gegen solche Leute, leider manchmal auch nicht immer sachliche Kommentare abgibt.

  • Am 28. September 2013 um 2:49 von Judas Ischias

    PeerH, dein unqualifizierter Kommentar sagt doch schon aus, dass Du die Kommentare der Leute nicht wirklich liest. Es sei denn, Du hast ein körperliches Problem, wofür kein Mensch etwas kann. Nämlich mit deinen
    Augen. Geh doch einfach mal zu einem Augenarzt oder hole dir eine neutrale Vorleser(in). Likewiser wollte mal was gutes über Android(Geräte) lesen. Da ich nicht weiß, was gewünscht wird, habe ich ihm einfach nur ein paar Seiten genannt, wo Likewiser sich gut über Android(Geräte), informieren kann. Du hast sowieso nur eine negative Einstellung, zum mal über den Tellerrand schauen, bzw. mal auf ein andere Webseite. Ich weiß gar was dieses Gequake über das trollen wieder soll.

  • Am 28. September 2013 um 3:22 von Judas Ischias

    Also MacWinUser, wenn Du glaubst dass Mac-Harry auch hinter anderen Kommentaren steckt, muss er sich aber ziemlich gut verstellen. Die Kommentare die er in letzter Zeit gepostet hat, waren mehr so ein bisschen schleimig. Was hier teilweise von PeerH, Troll-Alarm,Peter und Square Zero kommt, hat dann doch schon eine erheblich schlechtere Qualität. Und es kann mir einer sagen was er will, so Kommentare von PeerH, Troll-Alarm und Peter, gleichen sich doch sehr. Der gleiche Aufbau, gleich in Verdächtigungen verfallen und die gleiche Art von Beschimpfungen: Basher, bezahlte Schreiberlinge von Samsung.

  • Am 28. September 2013 um 3:39 von Judas Ischias

    Square Zero, jetzt hast Du die Chance, da ich dich persönlich frage, warum gibt es von dir keinen negativen Kommentar, bezahlter Samsung-
    schreiberling, rumbashen, zu viele Satzzeichen und viele Rechtschreibfehler, wenn jemand nur positiv über Apple postet? Interessiert mich wirklich wie Du die „echten und falschen“ Poster auseinanderhalten kannst?! Besonders die von Apple. Ich weiß jetzt schon, keine Antwort. Vielleicht solltest Du vorher mal den Film „Der Dummschwätzer“ ansehen, vielleicht springt etwas, bevor Du wieder postest, vom Film auf dich über?!

    • Am 28. September 2013 um 8:15 von Square Zero

      Die Antwort darauf habe ich Ihm schon in einem anderen Artikel gegeben. Er möge sie suchen!

    • Am 28. September 2013 um 10:48 von PeerH

      Aaah, jetzt weiß ‚das‘ bezahlte Schreiberling nicht weiter, und versucht es mit Beleidigungen. Auch ich habe bereits geschrieben, woran man die bezahlten Schreiberlinge erkennt, siehe oben.

      In den letzten sechs Wochen sind geschätzte 3/4 Troll-Kommentare. Wobei MacWinUser und Du, Judas Ischias davon wiederum 3/4 selber produziert habt. Unter diversen Namen. ;-)

  • Am 28. September 2013 um 4:42 von Judas Ischias

    Square Zero, mir fällt noch ein Grund ein, warum Du die mit Rechtschreibfehlern und vielen Satzzeichen versehenen pro Apple posts nicht verdächtigst, bezahlte Schreiberlinge zu sein. Du weißt, es sind welche, willst die Leute aber nicht bloßstellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *