Red Hat meldet Gewinn- und Umsatzsteigerung im zweiten Quartal

Die Einnahmen legen um 16 Prozent auf 374 Millionen Dollar zu. Der Nettogewinn steigt gegenüber dem Vorjahresquartal von 35 auf 41 Millionen Dollar. Dennoch straft die Wall Street Red Hat ab: Der Kurs sinkt im nachbörslichen Handel um knapp 12 Prozent.

Red Hat hat seinen Umsatz im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2014 (bis 31. August) gegenüber dem Vorjahr um 16 Prozent auf 374 Millionen Dollar gesteigert. Das geht aus den jüngsten Quartalszahlen des Linux-Distributors hervor. Damit setzt er den positiven Trend aus den vorhergehenden Geschäftsquartalen fort.

redhat

Der GAAP-Nettogewinn kletterte auf 41 Millionen Dollar oder 0,21 Dollar je Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte der Gewinn 35 Millionen Dollar oder 0,18 Dollar pro Aktie betragen. Nach Non-GAAP legte der Profit von 55 Millionen auf 68 Millionen Dollar zu. Der Gewinn je Aktie stieg von 0,28 auf 0,35 Dollar.

Trotz des Wachstums konnte Red Hat jedoch nicht alle Erwartungen der Analysten erfüllen. Daher verlor die Aktie im nachbörslichen Handel um knapp 8 Prozent. Aktuell liegt sie mit rund 12 Prozent im Minus bei 46,66 Dollar.

Den Großteil des Red-Hat-Umsatzes im zweiten Quartal machten wie üblich die Linux-Abonnements aus. Hiermit erzielte das Unternehmen allein 327 Millionen Dollar, gegenüber 279 Millionen Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahrs (plus 17 Prozent). Der Bereich Training und Services trug knapp 48 Millionen Dollar zum Gesamtumsatz bei. Der operative Cash Flow erhöhte sich von 104 auf 119 Millionen Dollar.

„Wir haben bei vielen Finanzkennzahlen ein mittleres bis hohes Wachstum im 10-Prozent-Bereich erzielt, inklusive Umsatz, operativem Non-GAAP-Gewinn und operativem Cash Flow“, sagte Charlie Peters, Executive Vice President and Chief Financial Officer von Red Hat. „Die Ergebnisse wurden insbesondere von hohen Abonnement-Einnahmen beeinflusst.“

Für das laufende dritte Quartal erwartet der Linux-Distributor laut Reuters einen Aktiengewinn von 0,34 oder 0,35 Dollar. Der Umsatz soll zwischen 381 und 384 Millionen Dollar betragen. Analysten gehen von einem Non-GAAP-Aktiengewinn von 0,34 Dollar bei einem Umsatz von 391,5 Millionen Dollar aus.

Themenseiten: Linux, Open Source, Quartalszahlen, Red Hat

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Red Hat meldet Gewinn- und Umsatzsteigerung im zweiten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *