Für Windows-8-UI optimierte Aurora-Version von Firefox 26 verfügbar

Sie unterstützt etwa die Touch- und Swipe-Gesten sowie die verschiedenen Bildschirmansichten von Windows 8. Laut Mozilla sind die meisten Funktionen bereits fertig, aber es gibt noch einige Bugs. Nutzer sind aufgerufen, bei der Fehlerbeseitigung zu helfen.

Mozilla hat im Aurora-Channel eine Vorschau auf Firefox 26 bereitgestellt. Es ist die erste für die Touch-Oberfläche von Windows 8 optimierte Version des Browsers. Sie bringt eine Reihe neuer Funktionen für die jüngste Ausgabe von Microsofts Betriebssystem mit und eignet sich damit auch für den Einsatz auf Windows-8-Tablets.

„Sie hat eine kachelbasierte Firefox-Start-Erfahrung und unterstützt Firefox Sync, Touch- und Swipe-Gesten von Windows 8, Snapped- und Fill-Ansichten sowie Windows-Share-Integration“, schreibt Mozilla in einem Blogeintrag. „All das kommt mit einer vereinfachten, modernen und wunderschönen Oberfläche.“ Neu ist auch ein an den monochromen Stil der Startseitenkacheln von Windows 8 angepasstes Icon.

Die jüngste Aurora-Version von Firefox kann auf Windows-8-Tablets getestet werden (Bild: Mozilla).Die jüngste Aurora-Version von Firefox kann auf Windows-8-Tablets getestet werden (Bild: Mozilla).

Die jüngste Aurora-Version unterstützt hardwarebeschleunigtes Video, 3D-Grafik via WebGL und die JavaScript-Technik ASM.js, die das Laden von JavaScript im Browser beschleunigen und so eine nahezu native Spiele-Performance liefern soll. Auch das Abspielen von mit dem proprietären Codec H.264 kodierten Videos ist neuerdings möglich.

„In den kommenden Wochen werden wir uns fast ausschließlich darauf konzentrieren, die Leistung und das Antwortverhalten zu verbessern“, so Mozilla weiter. „Es handelt sich nach wie vor um eine Vorschau. Während die meisten Funktionen nahezu fertig sind, gibt es noch Bugs.“ Nutzer ruft das Unternehmen auf, bei der Fehlerbeseitigung zu helfen, indem sie den Browser testen und via Bugzilla Probleme melden.

Ursprünglich hatte Microsoft geplant, einige Funktionen alternativer Browser außer dem eigenen Internet Explorer unter der Modern-UI von Windows 8 (ehemals Metro) zu beschränken. Auf Drängen der Browserhersteller lenkte es jedoch ein. Allerdings gelten die Restriktionen weiterhin für Windows RT, der für Tablets mit ARM-Prozessor konzipierten Variante von Windows 8. Mozilla und Google beanstanden, dass ihre Browser dadurch bei Leistung und Sicherheit nicht mit dem Internet Explorer konkurrieren können.

Download:

[mit Material von Stephen Shankland, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Firefox? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Browser, Firefox, Microsoft, Mozilla, Windows 8

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Für Windows-8-UI optimierte Aurora-Version von Firefox 26 verfügbar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *