Windows Phone 8 besteht Sicherheitstest der US-Regierung

Die Zertifizierung FIPS 140-2 wurde neun kryptografischen Modulen erteilt. US-Behörden, aber auch Firmen weltweit verwenden FIPS als Ausschlusskriterium. Apple, Blackberry und Samsung können solche Zertifikate ebenfalls vorweisen.

Windows Phone 8 hat die Sicherheitszulassung FIPS 140-2 der US-Regierung erhalten. Microsofts Projektmanager Robert Hoover feiert dies als „wichtigen neuen Meilenstein bei der Sicherheit„, da das Betriebssystem nun bei Regierungsbehörden und auch Privatfirmen zum Einsatz kommen könne, die aus Sicherheitserwägungen diese Zertifizierung zur Bedingung machen.

FIPS-zertifiziert: Nokia Lumia 800

Das vom Cryptographic Module Validation Program vergebene FIPS 140-2 soll ein bestimmtes Maß an Sicherheit bei Geräten wie Smartphones und Tablets sicherstellen. Im Fokus stehen die kryptografischen Algorithmen, die zum Einsatz kommen, um auf der Plattform gespeicherte Daten zu sichern. Ausgeschrieben heißt FIPS Federal Information Processing Standard.

Insgesamt hat Windows Phone 8 die FIPS-140-2-Zulassung für neun Verschlüsselungsmodule erhalten, darunter der Boot Manager, der BitLocker Windows OS Loader und auch der Enhanced Cryptographic Provider (RSAENH.DLL). Parallel teilt Microsoft mit, dass es den an Firmen gerichteten Windows Phone 8 Security Guide aktualisiert und um Kapitel zu Richtlinien sowie EAS-Firewall-Einstellungen erweitert hat.

FIPS 140-2 könnte Microsoft nicht nur in den USA, sondern weltweit einige Türen öffnen. Allerdings wird es typischerweise als Ausschlusskriterium eingesetzt. Eine Konkurrenzsituation besteht weiter: Auch zahlreiche Wettbewerber können eine solche Zertifizierung vorweisen, darunter Apple, Blackberry und Samsung.

[mit Material von Charlie Osborne, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Secure-IT, Windows Phone 8

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Windows Phone 8 besteht Sicherheitstest der US-Regierung

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. September 2013 um 17:18 von PrimeDev

    Wie Samsung mit Android, einem Betriebssystem offen wie ein Scheunentor dieses Zertifikat erhalten konnte, bleibt mir bis heute ein Rätsel. Android ist das Windows XP der Smartphonewelt. Eine Schadsoftware muss nur geringe Hürden überwinden.

    • Am 19. September 2013 um 20:24 von theGunslinger

      Samsung verkauft auch Geräte mit WindowsPhone 8… wahrscheinlich sind diese gemeint.

      ;)

      • Am 19. September 2013 um 21:33 von PrimeDev

        Nein, ich bin mir sehr sicher, dass die Galaxy Reihe diese Tests bestanden hat, ist ein halbes Jahr her oder mehr.

  • Am 19. September 2013 um 19:34 von dieter

    Jaja…der nächste Applejünger der alles blind glaubt…. mach die Augen auf, nichts ist sicher.auch dein iphone nicht

    • Am 19. September 2013 um 20:26 von PrimeDev

      Tja so kann man sich täuschen. Ich habe nie ein iPhone besessen und werde es auch nicht. Eine Fanboy-Karte ausspielen klappt halt nicht immer. Android ist broken by design. Ich hoffe für Samsung, dass sie ihr Tizen OS bald soweit haben.

      • Am 20. September 2013 um 10:47 von Markus Schneider

        Deine Behauptung kannst Du doch sicher auch begründen?
        Oder bist Du nur ein Troll?

      • Am 20. September 2013 um 10:51 von hans

        Dann weiß ich nicht wo dein Problem ist. Mein S4 active ist verschlüsselt, so wie die sd Karte. Und Ich denke die restlichen Sicherheitsmerkmale hat Samsung auch locker gepackt.

  • Am 20. September 2013 um 10:46 von Markus Schneider

    Kein wunder das Windows Phone 8 den Test besteht.
    Denn schließlich muss das OS unsicher sein, damit die NSA auch einen Zugriff darauf hat.

    • Am 20. September 2013 um 11:36 von MacWinUser

      Das trifft ja nun auch das iPhone zu. Apple hat auch die Sicherheitszulassung FIPS 140-2 der US-Regierung erhalten und ist somit auch mit NSA Hintertürchen ausgestattet.

  • Am 21. September 2013 um 21:34 von Ettore Atalan

    Windows Phone 8 besteht auch den Sicherheitstest der NSA.

    Und da die NSA – laut NSA – nicht in Deutschland spioniert oder Wanzen installiert hat, kann man das Testergebnis auch zu 100% ernst nehmen.

  • Am 22. September 2013 um 13:58 von Toll

    Na dann steht der Überwachung 3.0 ja nichts mehr im Wege, wenn sogar die US-Regierung die Freigabe erteilt …

    (oh man wie armselig sind die Berichterstattungen geworden, man kommt aus der Brechreizüberflutung nicht mehr los…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *