Bericht: Nokia stellt Lumia 1520 „Bandit“ am 26. September vor

Das meldet @evleaks ohne Angabe der Quelle. Das Twitter-Konto hat bisher allerdings keine einzige Falschmeldung abgesetzt. Auch WP Central geht von einer Präsentation während einer Veranstaltung in New York am 26. und 27. September aus.

Nokia wird das Phablet Lumia 1520 angeblich am 26. September vorstellen. Das meldet das Twitterkonto @evleaks ohne Angabe von Quellen. Bisher waren über @evleaks verbreitete Informationen und Bilder jedoch stets korrekt.

Angebliches Nokia 1520 (Bild: via @evleaks)Über das unter dem Codenamen „Bandit“ entwickelte bisher größte Windows-Phone gab es schon eine Reihe von Gerüchten. Es soll mit einem 6-Zoll-Bildschirm kommen. Angebliche Fotos waren schon bei Windows Phone Central und wiederum @evleaks zu sehen.

Den Termin bestätigt außerdem WP Central indirekt. Ihm zufolge wird Nokia am 26. und 27. September eine Veranstaltung in New York abhalten.

Das „Bandit“ wird angeblich mit einer Auflösung von 1080p (Full-HD) kommen – als erstes Modell mit Windows Phone überhaupt. Weitere sollen jedoch folgen. Außerdem werden dem Lumia 1520 ein Vierkern-Snapdragon-Prozessor von Qualcomm und eine 20-Megapixel-Kamera zugeschrieben. Letzteres ist nicht so unwahrscheinlich, wie es klingt: Schließlich kommt schon das aktuelle Nokia-Spitzenmodell Lumia 1020 mit einer 41-Megapixel-Kamera.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Nokia, Smartphone, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Bericht: Nokia stellt Lumia 1520 „Bandit“ am 26. September vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. September 2013 um 21:27 von Franky

    Mein nächstes Telefon!

  • Am 12. September 2013 um 21:46 von Bricks

    Super, auf einem größeren Display sieht Windows Phone noch besser aus.
    Die WinPhone Oberfläche ist eine Innovation, Android und Apple Oberflächen sind schlicht altmodisch und langweilig.

    • Am 14. September 2013 um 11:59 von Holm

      Stimmt genau denn nun kann mit dem Teil jedem Bad ein neuer Fliesenstyle verpasst werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *