Asus stellt am 17. September neues Padfone vor

Nach Padfone, Padfone 2 und Padfone Infinity ist es die insgesamt schon vierte Smartphone-Tablet-Kombination. Vorabberichten zufolge wird sie mit Snapdragon 800 ausgestattet und erstmals auch komplett in Weiß erhältlich sein. Außerdem gibt es einen MicroSD-Card-Slot.

Asus hat seine Smartphone-Tablet-Kombination Padfone noch nicht abgeschrieben. Im Gegenteil lädt es jetzt für 17.September zu einer Veranstaltung ein, auf der es eine Neuauflage des Padfone Infinity vorstellen wird. Engadget zufolge moderiert CEO Jerry Shen die Präsentation persönlich, die in Taiwan stattfindet.

Einladung zur Vorstellung des insgesamt bereits vierten Asus Padfone (Bild: via Engadget)Einladung zur Vorstellung des insgesamt bereits vierten Asus Padfone (Bild: via Engadget)

Technische Daten werden natürlich erst zu diesem Termin vorliegen, Engadget glaubt aber schon heute zu wissen, dass Asus einen Snapdragon 800 als Prozessor nutzen wird. Quellen hätten außerdem von einem MicroSD-Slot für Speichererweiterungen und einer komplett in Weiß gehaltenen Variante gesprochen, heißt es.

Eine Web-Präsentation und ein Video von Asus zeigen bereits die Optik. Es ist aber schwer zu sagen, ob sich die Größe gegenüber dem Vorgänger geändert hat, der aus einem 5-Zoll-Smartphone und einem 10,1-Zoll-Tablet besteht.

Das erste Padfone Infinity (und bereits dritte Padfone insgesamt) hatte Asus im Februar auf dem Mobile World Congress vorgestellt. Es nutzt eine 1,7 GHz schnelle Snapdragon-600-CPU mit vier Kernen und 2 GByte LPDDR2-RAM. Das gegenüber dem Padfone 2 von 4,7 auf 5 Zoll gewachsene Super-IPS-Display löst 1920 mal 1080 statt 1280 mal 720 Bildpunkte auf. In Kombination mit dem „Padfone Infinity Station“ genannten Dock verwandelt sich das Android-4.2-Smartphone in ein 10,1-Zoll-Tablet mit einer Auflösung von 1920 mal 1200 Bildpunkten. Anders als beim ersten Padfone wird es nicht in ein Fach mit Klappe eingelegt, sondern einfach in das Tablet-Dock eingeschoben – wie schon beim Padfone 2. Dies funktioniert auch im laufenden Betrieb. Wird etwa während des Andockens ein Video auf dem Smartphone abgespielt, läuft die Wiedergabe fast ohne Unterbrechung auf dem größeren Tablet-Bildschirm weiter.

Bei Asus folgen übrigens die Pressekonferenzen aktuell Schlag auf Schlag: Erst gestern präsentierte das Unternehmen auf dem Intel Deveolper Forum (IDF) in San Francisco eine Reihe von Tablet-Notebook-Hybridgeräten. Darunter war mit dem Transformer Book T100 ein Modell mit Bay-Trail-Atom-Prozessor und Windows 8.1 für nur 349 Dollar US-Preis.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Asus, Smartphone, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus stellt am 17. September neues Padfone vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *