Chinesische User reagieren enttäuscht auf neue iPhones

Vor allem das Modell 5C wird durchweg als zu teuer angesehen. Nur 3 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage bei Sina Weibo haben Interesse. Zudem kostet das iPhone 5S in der Sonderverwaltungszone Hongkong weniger als das 5C in der Volksrepublik.

iPhone 5CApple iPhone 5C: Das C steht für bunt (Screenshot: ZDNet).

Chinesische Nutzer haben durchwegs enttäuscht auf Apples gestrige Ankündigung und insbesondere auch das iPhone 5C reagiert. Dies berichtet ZDNet-Mitarbeiter Cyrus Lee aus der Volksrepublik. Beispielsweise hat eine Umfrage bei Sina Tech binnen zwei Stunden über 100.000 Stimmen erhalten. 35 Prozent bekundeten Interesse am Modell 5S, aber nur 3 Prozent am 5C. Der Rest fand beide enttäuschend.

Außerdem stimmten bei einer Frage zum Preis des iPhone 5C, der in China umgerechnet nur 98 Euro unter dem des 5S liegt, 87 Prozent der Nutzer für die Antwortmöglichkeit, dies sei für China zu teuer. Auch in Mikroblogs zeigten sich viele Kommentatoren vom Preis des 5C enttäuscht; sie hatten einen günstigeren Einstieg in Apples Ökosystem erhofft.

Vorab war diskutiert worden, ob das C in iPhone 5C für „cheap“ (billig) oder „China“ stehen könnte. Letztlich bedeutet es wohl „color“ und spielt auf die Farbenvielfalt des Polykarbonatgehäuses an. Ein des Englischen mächtiger chinesischer User fand allerdings eine weitere Erklärung – seiner Meinung nach steht C für „cheat“ (Betrug).

Umfrage

Wie schätzen Sie die Preise für die neuen iPhone-Modelle ein?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

In China kostet das iPhone 5S (16 GByte) ebenso viel wie bisher das iPhone 5, nämlich 5288 Yuan (651 Euro). Für das iPhone 5C mit 16 GByte muss man 4488 Yuan (553 Euro) zahlen. „Das ist ein guter Tag für chinesische Smartphone-Hersteller“, spottete ein Sina-Weibo-Nutzer. Apple hatte seinen Marktanteil in China ohnehin im letzten Jahr halbiert und war auf Platz 7 zurückgefallen – beispielsweise hinter ZTE und Huawei. Samsung führt die Liste mit 18 Prozent Marktanteil an.

iphonechhinathumb-200x150

Profitieren werden aber von Apples Preisgestaltung nicht nur Konkurrenten, sondern wohl auch Schmuggler. Denn in der Sonderverwaltungszone Hongkong kostet das iPhone 5S mit 16 GByte nur 5588 Hongkong-Dollar (543 Euro). Es ist also etwas billiger als das eigentlich preiswertere Modell 5C in der Volksrepublik.

Als der am schnellsten wachsende Markt für Smartphones weltweit schien China vor dem Start der neuen Modelle wichtiger denn je. Der Konzern hat das auch bestätigt, indem er erstmals eine parallele Launchveranstaltung in China abhielt. Doch nun glauben chinesische Kommentatoren, dass die Chance vergeben wurde. Zheng Jun schreibt auf Sina, das Maximum für ein Mittelklasse-Smartphone wie das 5C betrage für viele Nutzer 3000 Yuan. Diese Summe überschreitet Apple deutlich. Und sein Kollege Luo Liang fragt: „Wenn sich das iPhone 5S an High-End-User richtet, wer soll dann das 5C zu diesem Preis kaufen?“

[mit Material von Cyrus Lee, ZDNet.com]

Themenseiten: Apple, China, Marktforschung, Smartphone, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

12 Kommentare zu Chinesische User reagieren enttäuscht auf neue iPhones

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. September 2013 um 14:10 von coke

    … hihi … weder [c]heap noch [c]hina, einfach nur [c]olor — selbiges ist ja schon beim iPad Mini passiert; wenigstens kann niemand Tim Cook vorwerfen, der Apple-Preispolitik untreu geworden zu sein. (Randnotiz: damit ist auch klar, was der neue Mac Pro kosten wird. Nein?! ;-))

    • Am 11. September 2013 um 23:35 von Judas Ischias

      Auch der neue Mac Pro kommt in buntem Plastik.

  • Am 11. September 2013 um 19:47 von hoppala

    hey das is kein billig-plastik. das is innovatives hightech-plastik. sowas kriegste nicht für n apple und n ei :D

  • Am 11. September 2013 um 22:45 von mark

    Typisch unreflektierte Presse. Da gibt eine kleine Umfrage in China und schon ist gaaaaaanz China enttäuscht und verweigert sich Apple komplett… Meine Güte! Ach und übrigens das IPhone 5 wurde dermassen von der Presse nieder gemacht und ist das meistverkaufte IPhone überhaupt. ;) Aber das will jetzt keiner mehr zugeben.

    • Am 12. September 2013 um 0:00 von Judas Ischias

      Gehe jede Wette ein, bei solchen Phantasiepreisen wird es ganz bestimmt nicht IPhone 5 ablösen.

  • Am 12. September 2013 um 0:07 von Good News

    Das bedeutet, dass 37% sich für das iPhone 5s entscheiden könnten. Bei 700 Mio Chinesen eine sehr gute Nachricht: „35 Prozent bekundeten Interesse am Modell 5S…“ Etliche Mio iPhone 5s in der Pipeline, Klasse!

    Dass den Chinesen das iPhone 5c nicht gefällt, ist nicht schlimm. Sie sind eben nicht die Zielgruppe. Das 5c zielt m.E. eher auf Jugendliche und Frauen, die mehr Farbe sehen möchten, und denen die Farbauswahl des iPhone 5s zu ‚konservativ‘ sein könnte.

    Und ja, Nokia hat als erster Farbe ins Spiel gebracht, hingegen alle anderen brav bei den iPhone Mustern in Schwarz und Weiß geblieben sind. Aber wetten, dass es bald bunte Samsungs, LG’s, Sony’s geben wird? Ist halt der Trend.

    By the way: Farbe gab es seit einigen Jahren bereits beim iPod (Touch, Nano, Shuffle), ist also auch für Apple nix Neues. Und ja, klar: Farbe gibt es bereits in der Steinzeit. Ist also ein wirklich neues Phänomen. Apple hat sie nicht erfunden, so wenig wie Nokia. ;-)

    • Am 13. September 2013 um 13:13 von Jorge

      Hallo Samsung hatte das S3 in Schwarz, Weiss, Braun, Blau, etc…
      Bitte zuerst informieren bevor solche Behauptungen geschrieben werden.

      Apple hat die farbigen Smartphones erfunden, ist ja klar…

  • Am 12. September 2013 um 0:21 von TimK

    Ettäuscht sind die Chinesen (wie auch viele andere) nur, weil sie seitens der Medien und der Analysten auf einen ‚Schnäppchen Einstieg‘ in die Apple Welt eingestimmt wurden. Die Vermutungen waren falsch, und nun sind alle böse auf Apple. Hey, Apple hat euch nicht den Quatsch erzählt.

    Ein Premium Produkt zum Schnäppchen Preis, das bietet man nur an, wenn man mit dem Rücken zur Wand oder direkt am Abgrund steht – siehe Nokia und den drastischen Preisverfall der Spitzen Lumias bereits nach wenigen Wochen. Und bei Aple wird es das so schnell nicht geben.

    Apple (und mir) ist es lieber, dass weniger Chinesen das 5S kaufen, als viele Chinesen ein von den Medien/Analysten angekündigtes ‚Billig-iPhone‘. It’s the ‚Marge‘, stupid.

    Aber da in China sehr viele Menschen auf Status Symbole Wert legen, dürfte sich das iPhone 5s sehr gut verkaufen. Wenn sich von 700 Mio Chinesen 35% das iPhone 5s zu diesem Preis vorstellen können, und nur jeder zehnte Kunde wird, bedeutet das etwa 23 Mio verkaufte iPhone 5S. Sehr wahrscheinlich dürfte, des niedrigen Preises wegen, aber das iPhone 4s das am meisten verkaufte iPhone werden.

    Der China Mobile Vertrag mit 400 potentiellen Kunden steht kurz vor dem Abschluss, und könnte dann sehr schnell eine deutliche Steigerung des Marktanteils bewirken.

    • Am 12. September 2013 um 9:04 von Jürgen

      Ich war im Juni in Shanghai und sehr viele Menschen gesehen. Dort habe ich mal beobachtet, welche Smartphones in der U-Bahn und auf anderen Massenplätzen benutzt wurden.

      Fazit (alles ca.)

      48% Samsung Galaxy
      47% iPhone 4 & 5
      2% Blackberry
      1% Windows Phone

      Jeder 2. hatte also ein Galaxy oder iPhone, 2 Blackberries und ein einziges Kachelphone habe ich gesehen und ich habe dort 2 Wochen lang sehr genau hingesehen. Meine Frau ind ich fielen mit denbeidne iPhones also überhaupt nicht auf.

      • Am 12. September 2013 um 14:54 von Chris

        Von den 48% Samsung waren sicherlich 80% chinesische Klone und bei den iPhones bestimmt 95%. Oder warst du nie auf einem der unzähligen Märkten?

  • Am 12. September 2013 um 10:31 von hoppala

    ja, so sind se, die apple-jünger:

    fahren nach china, um handy zu zählen. behaupten, frauen entscheiden sich für ein handymodell wegen der farbe und missinterpretieren reaktionen der leute auf das 5c, dass sie nun BÖSE auf apple sind. :D

    dabei machen sich die leute nur lustig über dieses konzept, wie auch gestern stefan raab.

    • Am 12. September 2013 um 13:02 von Jürgen

      ich wurde von einem Freund eingeladen, ihn zu besuchen.

      Wenn man aber z.B. in der U-Bahn sitzt und wartet, bis man ankommt und 99% der Leute auf ihr Smartphone gaffen, dann bleibt es nicht aus, dass man mal beim Nachbarn guckt, was die eigentlich so treiben. Fast alle spielen irgendwelche Dummy Spiele, wo man ganz schnell reagieren muss. Da wird getippt und gewischt, dass die Smartphones rauschen War lustig zu sehen.

      Hast du sonst ein Problem, wenn man ein Smartphone haben will, was ziemlich gut funktioniert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *