Microsoft aktualisiert OneNote für iOS

Erstmals kann man in den nativen Apps Notizen anlegen, umbenennen und löschen. Bisher ging das nur am PC oder in der Web-App. Microsoft zufolge wurde außerdem die Downloadzeit mehr als halbiert und automatische Listenerkennung integriert.

Microsoft hat ein Update seiner OneNote-App für iPhone und iPad verfügbar gemacht. Bemerkenswert daran: Erstmals löst sich die Mobilversion vollständig vom Desktop-PC. Anders als bisher lassen sich neue Notizbücher direkt in der iOS-App anlegen. Außerdem kann der Nutzer nun auch auf den Apple-Geräten Einträge löschen und umbenennen.

Icon OneNote für iOS

Strenggenommen war dies auch bisher schon auf iPads möglich, nämlich indem man die Web-App OneNote im Browser Mobile Safari startete. Der von Microsoft erwartete Arbeitsablauf war aber offensichtlich der, OneNote-Dateien auf dem Windows-PC anzulegen und unter iOS nur zu bearbeiten. Gespeichert sind die Notizen, die auch Audio und Video umfassen können, grundsätzlich in SkyDrive.

Die weiteren neuen Funktionen der iOS-App sind Microsoft zufolge eine mehr als halbierte Download-Dauer, automatische Listenerkennung und Bugfixes. Außerdem wurde die Eingabe japanischer Zeichen vereinfacht.

OneNote für iOS ist kostenlos im App Store von Apple erhältlich. Es handelt sich um zwei Varianten: eine für iPad und eine für iPhone. Sinnvoll nutzen lassen sie sich allerdings nur in Verbindung mit einem Office-365-Abonnement.

OneNote fürs iPhone hatte Microsoft erstmals im Januar 2011 verfügbar gemacht – als eine seiner erste Apps für die Apple-Plattform. Im Dezember 2011 folgte OneNote für iPad.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Smartphone, Software, iOS, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft aktualisiert OneNote für iOS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *