China ist ein wichtiger Markt für das kommende iPhone

Zum ersten Mal wird ein neues iPhone zeitgleich in China und den USA auf den Markt kommen. Dafür arbeitet Apple an einem Geschäft mit chinesischen Mobilfunkanbietern, insbesondere mit China Mobile, die bisher keine Apple-Produkte verkaufen.

iphone5_chinaAllem Anschein nach wird der chinesische Markt immer wichtiger für Apple. Denn die iPhone-Entwickler arbeiten mit Hochdruck daran, Verträge über den Verkauf des neuen iPhones mit lokalen Mobilfunkanbietern abzuschließen. Erstmals soll das Smartphone in China zur selben Zeit auf den Markt kommen wie in den USA. Nur einen Tag nach der Vorstellung am 10. September in San Francisco plant Apple eine Extra-Präsentation des neuen iPhones in Peking. Damit zeigt der Hersteller wie wichtig der chinesische Markt für das Unternehmen ist.

Innerhalb weniger Tage nach der Präsentation nächste Woche, sollen China Unicom Hong Kong und China Telecom das neue iPhone im Angebot haben. Einem Bericht von Reuters zufolge, versucht Apple damit wieder Fuß zu fassen, auf seinem zweitgrößten Absatzmarkt.

„Gewöhnlich wartete Apple mit dem Start seiner neuesten Produkte in China, aber heutzutage ist der dortige Markt zu wichtig für Apple und deshalb wird er zu den ersten Märkten gehören, die das neue Einsteiger- und das Spitzenklasse-iPhone verkaufen wird,“ so eine nicht näher genannte Quelle eines Mobilfunkanbieters, berichtet Reuters.

Im letzten Monat traf sich Apple-CEO Tim Cook zu Gesprächen mit China Mobile, um eine mögliche Zusammenarbeit zu diskutieren. Sollten die Firmen ins Geschäft kommen, könnte der weltgrößte Mobilfunkanbieter  – mit über 740 Millionen Kunden – erstmals Apple-Produkte verkaufen. Aktuell ist er der einzige chinesische Anbieter, der keine Produkte aus Cupertino im Angebot hat. Die bisherigen Apple-Kunden China Unicom und China Telecom sind die zweit- und drittgrößten Anbieter in China mit insgesamt 266 Millionen Kunden. Das Potential ist also enorm.

Einen Bericht von Bloomberg zufolge sind 63 Prozent der insgesamt 1,19 Milliarden Mobilfunkkunden in China bei China Mobile unter Vertrag. Weiter berichtet Bloomberg, dass der Mobilfunkanbieter eine Schlüsselrolle einnimmt, bei Apples Versuch, sich wieder in den chinesischen Markt zurück zu kämpfen. „In dieser Beziehung hat China Mobile die volle Kontrolle … [und] wird das iPhone anbieten, sobald Apple beim Preis nachgibt,“ sagt Edward Zabitsky, CEO von ACI Reserach aus Toronto.

„Apples Widerwille bedeutende Zugeständnisse zu machen und China Mobiles Widerwille ein hochpreisiges Gerät zu subventionieren, haben ein Geschäft bisher verhindert,“ sagte John Bright, ein Analyst bei Avondale Partners zu Bloomberg. „Ein günstiges iPhone, das für einen großen Anteil von China-Mobile-Kunden finanziell tragbar wäre, könnte ein Kompromiss sein.“

Apples Anteil am chinesischen Smartphone-Markt sank durch die starke weltweite Konkurrenz, besonders durch Samsung aber auch durch lokale Unternehmen wie Lenovo, Huawei Technologies und Xiaomi.

Statistiken von Canalys zeigen, dass Samsung mit einem Anteil von 20 Prozent den Markt beherrscht. Auf den weiteren Plätzen folgen Yulong Computer, Huawei und ZTE. Apple konnte sich im ersten Quartal auf den fünften Platz vorarbeiten und einen Marktanteil von 8 Prozent erzielen. Über 82 Millionen Smartphones wurden in diesem Quartal nach China verschickt, dreimal mehr als im selben Zeitraum in den USA verkauft wurden.

Laut Nicole Peng, Forschungsleiterin in China für Canalys, muss Apple eine günstigere Version des iPhone herausbringen, wenn sie sich noch Hoffnungen machen wollen, auf dem chinesischen Markt Erfolg zu haben. Das wird mit der Vorstellung des iPhone 5C vermutlich nächste Woche passieren.

[mit Material von Eileen Yu, ZDNet.com]

Themenseiten: Apple, China, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu China ist ein wichtiger Markt für das kommende iPhone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *