IFA: Acer stellt Desktop-PC mit Android vor

Der All-in-One-Rechner DA214HL kann auch als Monitor dienen. Er ist mit Nvidias Tegra 3 ausgestattet und ab 429 Euro erhältlich. Das Phablet Liquid S2 bewirbt Acer dagegen mit seiner Fähigkeit, 4K-Filme aufzunehmen.

Acer hat seine IFA-Neuheiten angekündigt, darunter einen PC mit Android-Betriebssystem, ein Smartphone mit 13 Megapixeln Auflösung und ein neues Tablet mit 10 Zoll Bilddiagonale. Es reist aber auch mit neuen Windows-PCs und -Notebooks zur Messe nach Berlin.

Acer-PC mit Android DA214HL (Bild: Acer)

Von besonderem Interesse könnte der All-in-One-Rechner DA214HL auf Basis eines 24-Zoll-Bildschirms sein, der unter Android 4.2 läuft. Als Prozessor nutzt Acer Nvidias Tegra 3 mit vier Kernen. Über den Rest des Innenlebens, etwa Hauptspeicher und Storage, äußert sich der Hersteller erst auf der Messe. Klar ist hingegen, dass der DA214HL auch als reiner Monitor für einen Windows-Rechner (oder für einen Mac Mini) über HDMI oder USB dienen kann. Der Neigungswinkel lässt sich zwischen 20 und 75 Grad verstellen.

Für Android-Smartphones liefert Acer eine Synchronisierungoption mit. Der Android-Rechner wird im Oktober zu Preisen ab 429 Euro erhältlich sein.

Smartphone Liquid S2 (Bild: Acer)

Das 6-Zoll-Phablet Liquid S2 bringt einen 1080p-Bildschirm und wie erwähnt eine 13-Megapixel-Kamera mit, die außerdem Videos in 4K aufzeichnet und für die der Hersteller eine maximale Blendenöffnung von f2.2 angibt. Frontal steht eine zusätzliche 2-Megapixel-Kamera für Videokonferenzen zur Verfügung.

Das Phablet unterstützt LTE-Mobilfunk, WLAN nach 802.11ac, NFC und GPS. Sein Snapdragon-800-Prozessor von Qualcomm taktet mit 2,2 GHz, ergänzt durch 2 GByte RAM und 16 GByte Storage. Zusätzlich werden Speicherkarten bis 128 GByte unterstützt, was angesichts der Videofähigkeiten wohl auch nötig sein wird. Der Preis steht noch nicht fest, wohl aber die Gehäusefarbe – Rot und Schwarz zur Auswahl – sowie der Starttermin Ende Oktober.

Tablet Iconia A3 (Bild: Acer)

Die dritte große Neuheit mit Android von Acer ist das 10-Zoll-Tablet Iconia A3 mit 1280 mal 800 Pixeln und einem Vierkernprozessor auf Basis des ARM-Designs Cortex-A7 mit 1,2 GHz. Wie die anderen beiden Geräte nutzt auch das A3 Android 4.2. Es verfügt über einen MicroHDMI-Anschluss und einen MicroSD-Speicherkarten-Einschub. Die Kamera nimmt Bilder mit 5 Megapixeln auf.

Eine WLAN-Variante wird hierzulande ab Oktober für 249 Euro Preisempfehlung erhältlich sein. Mit UMTS wird es das Iconia A3 einen Monat später für 299 Euro zu kaufen geben.

Am IFA-Stand von Acer wird außerdem die Notebook-Reihe Aspire R7 erstmals mit Haswell-Prozessor von Intel zu sehen sein. Mit Aspire U5-610, Z3-105 und Z3-610 gibt es außerdem gleich drei All-in-One-PCs mit Windows 8 und Touchscreen in 23 Zoll Größe. Und wer nur einen Touchscreen-Monitor für seinen Rechner sucht, kann sich den 27 Zoll großen T272HUL mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixeln ansehen.

[mit Material von Rich Trenholm und Luke Westway, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Acer stellt Desktop-PC mit Android vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *