HTC bringt Smartphone-Fernbedienung im Handset-Stil

HTC hat mit dem Mini Plus ein zusätzliches Sprechset als Ergänzung für Smartphones vorgestellt. Es wirkt wie selbst ein kleines Funktelefon traditioneller Bauart – erinnert aber auch an eine Fernbedienung. Dies sind tatsächlich die Funktionen, die es übernehmen kann.

HTC-Fernbedienung Mini Plus (Bild: HTC)

Das Mini Plus (auch Mini+ geschrieben) sollte nicht mit dem Smartphone HTC One Mini verwechselt werden. Es verfügt über einen 128 mal 128 Pixel kleinen OLED-Bildschirm mit einer Diagonale von 1,5 Zoll. Gemessen an der Bildschirmdimension fällt es recht groß aus, es ist nämlich 12 Zentimeter lang und 4 Zentimeter breit – bei 7 Millimetern Bauhöhe.

Über Bluetooth-Verbindung zu ausgewählten HTC-Smartphones lassen sich damit Telefonate durchführen, SMS und E-Mails lesen. Gleichzeitig dient es als Fernauslöser für die Smartphone-Kamera. Zusätzlich fungiert es als Infrarotfernbedienung für Powerpoint-Präsentationen auf dem Beamer und für Fernseher sowie auch als Laserpointer.

Den Akku des Geräts spezifiziert HTC mit 320 mAh. Er liefert neun Stunden Sprechzeit und 95 Stunden Standby.

Zunächst unterstützt das Mini Plus nur die Modelle HTC One Mini, HTC Butterfly S, HTC Desire 200 und HTC Desire 500. Es wird in manchen Märkten zu Preisen um 84 Dollar angeboten werden.

[mit Material von Jessica Dolcourt, News.com]

Tipp: Kennen Sie die größten Technik-Flops der IT-Geschichte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC bringt Smartphone-Fernbedienung im Handset-Stil

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *