Steven Sinofsky jetzt auch noch als Berater für Box tätig

Er bringt von Microsofts SkyDrive Erfahrung mit Cloud-Storage mit. Der ehemalige Windows-Chef ist außerdem dem Aufsichtsrat des Logistik-Spezialisten Local Motion beigetreten. Er schreibt einen Blog, lehrt in Harvard und arbeitet für den Wagniskapitalgeber Andreessen Horowitz.

Der frühere Windows-Chef von Microsoft, Steven Sinofsky, hat sich weitere Arbeit aufgehalst. Dem Cloud-Storage-Anbieter Box wird er künftig als Berater dienen. Ebenfalls diese Woche war er schon dem Führungsgremium von Local Motion beigetreten, das sich mit Fahrzeugflottenverwaltung und Logistik beschäftigt.

Steven Sinofsky im Einsatz als Windows-Chef (Bild: Microsoft)

Box hat seinen neuen Berater in einem Blogbeitrag vorgestellt. Es setzt große Stücke auf Sinofsky, der in seiner über 20 Jahre langen Zeit bei Microsoft auch einmal für den Onlinespeicher SkyDrive verantwortlich war. „Er weiß aus erster Hand, wo der Markt herkommt und – was noch wichtiger ist – wohin er sich entwickeln wird“, sagt Box-CEO und -Gründer Aaron Levie.

Sinofsky hatte sich vergangenen November kurz nach der fristgerechten Fertigstellung von Windows 8 von Microsoft verabschiedet. Der umstrittene, aber stets zuverlässige Manager lehrt an der Uni Harvard Produktmanagement und Konzernführung, schreibt einen Blog namens „Learning by Shipping“ und vertritt neuerdings bisweilen den Wagniskapitalgeber Andreessen Horowitz in der Führung von Start-ups, in die er investiert hat.

Zuletzt war Sinofsky – wie jeder ehemalige Microsoft-Manager – auch als möglicher Nachfolger von Microsoft-CEO Steve Ballmer ins Gespräch gebracht worden. Angesichts seiner Streitigkeiten mit anderen Angehörigen der Microsoft-Führungsriege, die letztlich zu Sinofskys Abgang führten, ist das aber so wenig wahrscheinlich wie eine Rückkehr von Chairman Bill Gates als CEO.

Box hatte kürzlich 20 Millionen User gemeldet. 180.000 Firmen greifen demnach auf seine Dienste zu. Um noch attraktiver und bekannter zu werden, hatte es kürzlich auch den für Gratiszugänge verfügbaren Speicherplatz auf 10 GByte verdoppelt.

[mit Material von Josh Lowensohn, News.com]

Tipp: Kennen Sie das Who is Who der IT-Industrie? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Box, Cloud-Computing, IT-Jobs, Microsoft, Storage, Windows

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Steven Sinofsky jetzt auch noch als Berater für Box tätig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *