Fotos von angeblichem Nokia Lumia 1520 durchgesickert

Es handelt sich um ein 6-Zoll-Phablet mit einer Auflösung von 1080p. Zur technischen Ausstattung sollen ein Vierkern-Prozessor von Qualcomm und eine 20-Megapixel-Kamera gehören. Die Vorstellung könnte in einem Monat erfolgen.

Im Internet kursieren angebliche Bilder des geplanten Nokia-Phablets „Bandit“, dessen offizieller Name Nokia Lumia 1520 lauten soll. Kolportiert wird eine bisher unter Windows Phone unbekannte und von Microsoft auch gar nicht unterstützte Bildschirmdiagonale von 6 Zoll.

Angebliches Nokia Lumia 1520 "Bandit" (Bild: Windows Phone Central)Angebliches Nokia Lumia 1520 „Bandit“ (Bild: Windows Phone Central)

Aber der Name Lumia 1520 deutet schon an, dass Nokia neue Größenordnungen anstrebt. Eigentlich hatte es 2011 angekündigt, nur noch dreistellige Modellbezeichnungen zu verwenden, deren erste Ziffer jeweils die Pries- und leistungsklasse andeutet. Mit dem Spitzenmodell Lumia 1020 hat es die Barriere erstmals durchbrochen. Es kostet rund 600 Euro ohne Vertrag. Welcher Preis ist also bei einem Gerät mit der Bezeichnung 1520 zu erwarten?

Windows Phone Central zufolge wird das unter dem Codenamen „Bandit“ entwickelte Modell einen Qualcomm-Snapdragon-Prozessor mit vier Kernen mitbringen. Das Display löst Full-HD auf, also 1080 Zeilen (1080p). Das 1520 könnte das erste einer Reihe von Full-HD-Geräten bei Nokia sein.

Außerdem ist die Rede von einer 20-Megapixel-Kamera. Das Gehäuse besteht, wenn man nach dem Bild geht, wie bei Nokia üblich aus Polycarbonat. Startzeitpunkt könnte dem Blog zufolge Ende September sein.

Ein ähnliches Format wie das „Bandit“ weisen Samsungs Phablets wie das Note (das demnächst in der dritten Auflage erscheint) und vor allem das 6,3 Zoll große Galaxy Mega auf. Sie kommen der Kategorie kleiner Tablets (mit 7 Zoll) nahe, in der Google mit dem Nexus 7 und Samsung mit dem Galaxy Tab vertreten ist. Auch Blackberrys auslaufendes und nicht mehr unterstütztes Playbook hatte diese Zwischengröße.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Nokia, Qualcomm, Smartphone, Tablet, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Fotos von angeblichem Nokia Lumia 1520 durchgesickert

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. August 2013 um 19:20 von hans

    blablablubb ….

    wie toll.

    Langweilig!

    Dummes Gewäsch … und wird es deswegen mehr gekauft?
    Falsche Marketingstrategie. So was ist nur als armselig zu bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *