Bericht: HTC entwickelt Smartphone-OS nur für China

Es will damit dem Wunsch der Behörden entsprechen, weniger abhängig von westlichen Firmen wie Google zu sein. Den Kontakt zur Politik hält angeblich bei HTC Chefin Cher Wang persönlich. Derzeit dominiert Android in China mit 90,1 Prozent Marktanteil.

HTC arbeitet an einem Smartphone-Betriebssystem, das ausschließlich für den chinesischen Markt bestimmt ist. Dies berichtet das Wall Street Journal (WSJ). Es sucht dafür auch die Zustimmung der chinesischen Regierung, die aus dem Westen stammender Software kritisch gegenübersteht.

Das HTC One spricht derzeit noch Englisch (Bild: News.com).

Der Finanzzeitung zufolge wird das neue OS noch in diesem Jahr starten und mit den für Chinesen besonders wichtigen Apps kommen – etwa einem Client für den Twitter ähnelnden Mikroblog-Dienst Sina Weibo.

HTC versucht offenbar, nach seinen Problemen in den USA und Europa erfolgversprechendere Absatzmärkte zu erschließen. Der riesige chinesische Markt wird weiter wachsen. Bisher dominiert hier Android mit einem Marktanteil von über 90 Prozent – vor allem aufgrund der Preise.

China

Die chinesische Regierung hat Unternehmen schon mehrfach aufgefordert, eigene Software-Plattformen zu entwickeln, um weniger von westlichen Firmen wie Google abhängig zu sein. Für den Desktop hat es sich bereits Ubuntu-Linux als Grundlage gewählt. Den Quellen des WSJ zufolge ist es HTC-Chefin Cher Wang persönlich, die die Kommunikation mit den chinesischen Behörden übernimmt.

HTC sitzt in Taiwan. Offenbar hat es keine Bedenken, den Anforderungen der Volksrepublik – also Festland-Chinas, das Taiwan als Provinz beansprucht – nachzukommen. Schon 2012 hatte HTC angekündigt, es werde in China den Umschwung schaffen. Sollten sich die Berichte über das Smartphone-OS als wahr erweisen, muss damals die Entwicklung bereits angelaufen sein.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Betriebssystem, China, HTC, Politik, Smartphone, Zensur

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: HTC entwickelt Smartphone-OS nur für China

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *