Vor dem Start des Nachfolgers: Google Nexus 4 wird 100 Euro billiger

Google hat durch eine Preissenkung für das Smartphone Nexus 4 Gerüchte um einen Nachfolger namens Nexus 5 zusätzlich angeheizt. In Deutschland kostet das Gerät noch 199 statt bisher 299 Euro, wenn man es über Google Play bestellt. Gleichzeitig ist in Googles Online-Store für Deutschland das Nexus 7 in der Auflage 2013 erstmals verfügbar.

Nexus 4Die günstigste lieferbare Konfiguration des Smartphones ist die mit 8 GByte. Für 16 GByte zahlt man 50 Euro Aufpreis, also 249 Euro. Google verspricht eine Lieferung innerhalb von ein bis zwei Werktagen. Das Nexus 4 wird von LG hergestellt und in einigen Ländern auch unter dessen Namen verkauft, wobei der Preis noch über dem von Google ursprünglich geforderten liegt.

Ein möglicher Nachfolger Nexus 5 dürfte wie im Namen angedeutet mit 5 Zoll Bilddiagonale kommen und sich damit den High-End-Smartphones annähern. Möglicherweise basiert es auf dem von LG kürzlich vorgestellten Modell G2. Das Nexus 4 war dagegen nie als Spitzenmodell, sondern als stets mit aktuellem Betriebssystem versorgtes, grundsolides Mittelklasse-Gerät positioniert worden. Mit der Reduktion um ein Drittel des Verkaufspreises macht Google mehr als deutlich, dass es sein Inventar abbauen möchte.

Das jetzt verfügbare Tablet Nexus 7 2013 bezeichnet Google im Play-Store für Deutschland als „das neue Nexus 7“ – ganz im Stil von Apples Präsentation des iPad 3 als „the new iPad“. Es ist mit 16 GByte für 229 Euro und mit 32 GByte für 269 Euro erhältlich. Zur Einführung fallen nicht einmal Versandkosten an.

Nicht in Google Play, aber bei Saturn und Mediamarkt gibt es das 32-GByte-Modell übrigens auch in einer Variante mit LTE-Mobilfunkchip für 349 Euro. Vorbestellungen waren seit dem 16. August entgegengenommen worden.

Google hatte die Neuauflage des Nexus 7 Ende Juli auf einer Presseveranstaltung in San Francisco offiziell vorgestellt. Sie ist nicht nur länger, schmaler, dünner und leichter als der Vorgänger, sondern bietet auch ein höher auflösendes Display, einen effizienteren Prozessor sowie eine zusätzliche 5-Megapixel-Kamera. Zudem handelt es sich um das erste Gerät, das ab Werk mit der jüngsten Android-Version 4.3 ausgeliefert wird.

Weitere Informationen: Ausprobiert: das neue Nexus 7 im Detail (CNET.de)

Spezifiaktionen Nexus 7

Nexus 7 2013 (neu) Nexus 7 2012 (alt)
Diagonal 7 Zoll 7 Zoll
Auflösung 1920 x 1200 Pixel, 332 ppi 1280 x 800 Pixel, 216 ppi
CPU Snapdragon S4 Pro, 1,5 GHz Nvidia Tegra 3, 1,3 GHz
GPU Adreno 320 Tegra 3
RAM 2 GByte 1 GByte
Kamera 5 MPixel
Front-Kamera 1,2 MPixel 1,2 MPixel
Speicherkapazität 16 oder 32 GByte 16 oder 32 GByte
LTE ja (optional) nein
Gewicht 290 Gramm 340 Gramm
Akku 3950 mAh 4325 mAh
Abmessungen 200 x 114 x 8,65 mm 198,5 x 120 x 10,45 mm

[mit Material von Charles Cooper, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Umfrage

Erlaubt Ihre Firma ihren Angestellten, ihre selbsterworbenen Tablets für Geschäftszwecke einzusetzen (Stichwort "BYOD")

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Vor dem Start des Nachfolgers: Google Nexus 4 wird 100 Euro billiger

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. August 2013 um 18:40 von mobin

    Abmessungen sind vertauscht.

  • Am 28. August 2013 um 18:42 von mobin

    Also die Abmessungen vom Nexus 7 2012 und 2013 in der Tabelle.

    • Am 28. August 2013 um 18:52 von Kai Schmerer

      Danke für den Hinweis.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *