Gewaltiger DoS-Angriff legt Internet in China lahm

Am Sonntag traf es vor allem die Registrierungsdatenbank für die Top-Level-Domain .cn. sie war zwei bis vier Stunden nicht verfügbar. Es könnte sich um einen einzelnen Angreifer gehandelt haben. Der 24-Stunden-Traffic in China brach um 32 Prozent ein.

Teile des Internets sind in China am Sonntag nicht verfügbar gewesen. Grund war ein Denial-of-Service-Angriff, den zumindest die chinesische Regierung als den größten aller Zeiten einstuft. Der Traffic scheint auf 24 Stunden gerechnet um 32 Prozent reduziert worden zu sein.

china-v6

Der Angriff begann am Sonntagmorgen Ortszeit, benötigte aber einige Stunden, bevor sich tatsächliche Auswirkungen zeigten. Ziel war die Registrierdatenbank für die Top-Level-Domain .cn, die letztlich auch zwei bis vier Stunden lang komplett außer Gefecht war, wie das Wall Street Journal berichtet. Dennoch blieben etliche .cn-Websites erreichbar, da Service Provider Kopien der Registrierdaten gespeichert hatten.

Heute scheint der Angriff vorbei; chinesische Nutzer können auf alle Sites in ihrer Sprache wieder wie gewohnt zugreifen – zumindest soweit diese nicht durch die Große Firewall blockiert werden, weil es dort um Demokratie, Dissidenten, Tibet oder das Massaker auf dem Platz des himmlischen Friedens geht.

Unklar ist noch, wer hinter dem Angriff steht und ob es einen aktuellen Anlass gab – beispielsweise den Prozess gegen Bo Xilai oder die jüngsten Verhaftungen bekannter Mikroblogger wegen Verbreitung von „Gerüchten“. Beide Fragen werden aber hauptsächlich in China diskutiert, während nach außen hin kaum Anlässe für einen Angriff erkennbar sind.

Das WSJ zitiert zur Angriffstechnik die Firma Cloudflare. Ihr zufolge handelte es sich zwar um ein raffiniertes Verfahren, das ja offensichtlich auch erfolgreich gewesen sei. Von der Anlage her habe aber durchaus eine Einzelperson diesen Angriff durchführen können.

[mit Material von Nermin Hajdarbegovic, TechEye.net]

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: China, CloudFlare, Cybercrime, Hacker, Politik

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gewaltiger DoS-Angriff legt Internet in China lahm

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *