Google+: Android-Update bringt viele neue Funktionen

Verbessert wurde vor allem die Bedienung der Standortfreigabe. Außerdem erlaubt die neue Version einen einfachen Wechsel des Google+-Kontos, ohne dass man sich wie bisher dafür an- und abmelden muss.

google-plus-new-800Google hat die Android-Version seines sozialen Netzwerks Google+ aktualisiert. Version 4.1 bringt zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen. So ist es jetzt beispielsweise möglich, zwischen einzelnen Konten und Seiten hin- und her zu wechseln, ohne dass man sich dafür wie bis jetzt an- und abmelden muss.

Auch die von Latitude übernommene Standortfreigabe, mit der man Freunden mitteilen kann, wo man sich gerade aufhält, wurde verbessert. An die Funktionalität der bisher in Maps integrierten Latitude-Funktion reicht sie aber noch nicht heran. Beispielsweise gibt es noch immer keine Routenempfehlung zur einer angezeigten Standortfreigabe. Immerhin hat Google die Darstellung deutlich übersichtlicher gestaltet. Je nach Zoomstufe werden nun Kontakte gruppiert. Das funktioniert nach Kontinent, Land und Stadt. Auch wird nun die Zeit der letzten Standortübermittlung angezeigt. Wie bereits unter Latitude möglich, kann man nun festlegen, mit wem man seinen genauen Standort teilen will und wer den Ort nur auf Städteebene sehen soll.

Weitere Änderungen betreffen den integrierten Messenger, der nun durch die Videochat-Lösung Hangouts komplett ersetzt wird. Ebenso ist nun möglich auf Fotos, die auf Google Drive gespeichert sind, zuzugreifen. Kleinere Verbesserungen bei der Bedienung betreffen die Aktualisierung von Beiträgen. Wie bei der iOS-App ist es nun auch unter Android möglich, eine Aktualisierung mit einer Wischgeste nach unten zu initieren.

Ab wann eine aktualisierte iOS-Version zur Verfügung steht, ist derzeit unbekannt. Vor allem vermissen Anwender die Funktion zur Standortfreigabe, die Google+ für iOS derzeit noch nicht bietet.

Aktualisierung 17.8

Inzwischen steht auch für iOS eine aktualisierte Google+-App zur Verfügung. Anders als die Android-Variante bietet sie allerding noch immer keine Standortfreigabe. Auch ist der einfache Wechsel zwischen Konten und Seiten nur durch An- und Abmelden möglich.

google-plus-2013-android

Themenseiten: Android, Google, Google Plus, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google+: Android-Update bringt viele neue Funktionen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *