Bericht: HTC verabschiedet sich von Windows Phone 8

Der taiwanische Hersteller will angeblich keine Geräte mehr mit Microsofts Mobilbetriebssystem bauen. Grund ist wahrscheinlich die Dominanz von Nokias Lumia-Smartphones. HTC nimmt als ehemaliger Marktführer bei Windows Phones inzwischen nur noch Platz drei hinter Samsung ein.

HTC will angeblich keine Geräte mit Windows Phone 8 mehr entwickeln und sich stattdessen voll auf Android konzentrieren. Das berichtet das taiwanische Branchenportal Digitimes unter Berufung auf anonyme Quellen aus der Industrie.

HTC Windows Phone 8X

Der Grund für den Rückzug HTCs liegt demnach in seinen stetig schwindenden Marktanteilen. Nokia hat sich mit seiner Lumia-Reihe inzwischen 80 Prozent des Markts für Windows Phone gesichert. HTC findet sich als ehemaliger Marktführer in dem Segment mit einem Anteil von unter 5 Prozent mittlerweile nur noch auf Platz drei hinter Samsung wieder. 2008 stellte es weltweit noch 70 Prozent aller Windows-Mobile-Smartphones her.

Im Frühjahr 2011 kam es zur strategischen Zusammenarbeit von Nokia und Microsoft, die für HTC nicht ohne Folgen blieb. Im vierten Quartal letzten Jahres versuchte HTC noch einmal, sich mithilfe neuer WP8-Geräte wie dem Windows Phone 8S und 8X wieder Anteile im Windows-Phone-Segment zurückzuholen – allerdings ohne durchschlagenden Erfolg. Nokia setzte sich beim Windows-Phone-8-Wettlauf um die Gunst der Käufer gegen die Konkurrenz durch. Dies gelang den Finnen nicht zuletzt durch die Einführung zahlreicher neuer Modelle und die Spezialisierung auf das Windows-Betriebssystem, das Symbian als Standard-OS verdrängte.

In der Folge konzentrierte sich HTC verstärkt auf die Entwicklung von Android-Geräten. Hier bietet es mit dem HTC One derzeit ein absolutes High-End-Modell an, das ohne Weiteres mit Konkurrenten wie Samsungs Galaxy S4, Googles Nexus 4 oder Apples iPhone 5 mithalten kann.

Jetzt arbeitet HTC daran, wieder in die Top 5 der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller zurückzukehren. Laut aktuellen Zahlen von Gartner besteht diese derzeit aus Branchenprimus Samsung, Apple, LG, Lenovo und ZTE. Android hält inzwischen 79 Prozent am weltweiten Smartphone-Markt. Auf iOS entfallen 14,2 Prozent. Windows Phone hat mit 3,3 Prozent jetzt erstmals Blackberry OS (2,7 Prozent) überholt und sich den dritten Platz gesichert.

LG hatte sich schon im vergangenen Jahr wegen enttäuschender Absatzzahlen von Windows Phone zurückgezogen. Zusammen mit HTC gehörte es zu den ersten Herstellern, die Geräte mit Windows Phone 7 auf den Markt brachten.

[mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, CNET.de]

Umfrage

Werden in Ihrer Firma bereits Tablets verwendet?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Themenseiten: Android, HTC, Microsoft, Smartphone, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Bericht: HTC verabschiedet sich von Windows Phone 8

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. August 2013 um 13:51 von Jupp

    Wieder einer weniger, gut so!
    Bald begreift es auch MS, konzentriert sich auf Office und überlässt die Entwicklung von Betriebssystemen denen, die sich damit auskennen.

    • Am 15. August 2013 um 17:50 von Helko

      Das Betriebssystem Windows Phone ist doch sehr gut. Ich verstehe Deinen Eifer über den Rückzug von HTC nicht. Die Herangehensweise von HTC an das System ist aus meiner Sicht etwas lahm. Nun macht man es sich einfach und geht auf Nummer Sicher. Wo steckt denn aus Deiner Sicht mit etwas Mut und Kreativität mehr Entwicklungs- und Erfolgspotential? In einem System mit 79 % Markanteil oder in einem mit 3,? % Marktanteil Tendenz steigend, wobei der Konkurrent Blackberry ganz schön strauchelt und daraus bald 5-6 % werden könnten was ja dann schon die Hälfte von Apple’s Marktanteil ist.

      Wie dem auch sei, ich finde Windows Phone gut und freue mich, wenn es weiter entwickelt und gehostet wird.

      • Am 16. August 2013 um 2:19 von norbert

        Hallo! Es geht um „Alles“ rings um „Windows“…
        Auch um den Umgang mit Benutzern, die nicht soeben erst „Windows-Phon“ „entdeckt haben“…
        Microsoft hat sich noch nie darum gekümmert, wie die Benutzer mit „seinem Betriebssystem“ zurechtkommen…
        Apple schon!
        Ist zwar „teuer“. Aber „billig will ich“ nicht mehr!!!

        • Am 16. August 2013 um 10:07 von Chris

          lol, so wenig Worte – so viel Falsches.
          In wie weit Microsoft die Bedürfnisse der User „kümmert“ ist immer eine Frage des eigenen Anspruchs, werden Dinge umgesetzt die meinen Vorstellungen entsprechen – Lob, wenn nicht – Kritik. Keine 3 Leute haben den gleichen Anspruch, und da gerade Apple zumindest noch S.Jobs genau dies verinnerlichte, war es ihm völlig egal was der Einzelne wollte – „Nehmt es so wie ich es will, oder lasst es“ war seine Maxime, daher ist das „kümmert sich“ Argument widerlegt. Ihr „billig will ich nicht“ krankt leider auch – bezogen auf „Alles drumherum um Windows“. Eine Windows Phone Lizenz soll, so munkelt man, 70 – 80$ kosten. Da Apple keine Lizenzen hergibt, gibt es auch keinen teuer-billig Vergleich. Windows selbst ist teurer als OSX. Wenn Sie also „nicht mehr billig“ wollen, müssen Sie Windows nehmen ;). Sie meinen mit teuer sicherlich die in China zusammengeschusterte Apllehardware – da haben Sie Recht. Bereichern Sie die Apple Inc.
          Sie merken es? Eine völlig unsinnige Debatte, denn nichts davon beschreibt Qualität oder die Zufriedenheit eines Kunden. SIE sind unzufrieden mit Microsoft? Freuen Sie sich doch, dass es Alternativen gibt. Die Mehrheit mag aber wohl auch nicht OSX oder iOS und auch die können froh sein, eine Wahl zu haben. Es wäre nur wünschenswert, wenn nicht gleich jeder Möchtegern sich und seine Anforderungen für die Ultima Ratio der Menschheit hielte und jedem Anderen SEINE PRÄFERENZEN aufzudrängen versucht. Denn falls Sie es vor lauter Ereiferung nicht gemerkt haben, geht es um HTC.

          • Am 16. August 2013 um 11:45 von Thorsten

            Diese Art zu argumentieren kommt mir doch bekannt vor. Kombiniere: Chris = Ikarus = verdächtiger Microsoft ‚Fan‘, der auffällig ‚informationsreiche‘ Kommentare produziert, die direkt aus der Microsoft Schmiede kommen könnten? ;-)

          • Am 16. August 2013 um 13:42 von MacWinUser

            laber… laber…. Wenn Apple-Fuzies nix mehr einfällt.
            Dennkt immer dran: Apple = Samsung inside.

    • Am 15. August 2013 um 18:00 von Chris

      Genau! Googles siebenjährige solide Erfahrung stellt Microsofts läbische 30 Jahre auch voll in den Schatten. „Don’t be evil.“ Dass ich nicht lache.

      Und ein Kommentar an die Redaktion: DigiTimes gehört zu eine der weniger vertrauensvollen Gerüchtestreuer…

      Also warten wir es doch einfach alle zusammen ab, womit uns die „heiligen“ drei Könige, Apple, Google und MS, in der Zukunft noch beglücken werden…

    • Am 15. August 2013 um 18:01 von Chris

      Wenn Ihnen Windows Phone als OS nicht gefällt, was juckt es Sie dann wer oder wer nicht Geräte dafür baut? Oder doch nur billiges Microsoft bashing?

      HTC hat den Aufwand gescheut sich im wachsenden Windows Phone Markt zu positionieren, die Verkaufszahlen von 8S und 8X sind die Quittung dafür, dass man halbherzig bei der Sache war. Die vorherigen Aussagen, dass man sich nicht abheben könne, wenn man die HTC Sense Oberfläche nicht auf WP anwenden darf, sagt doch alles… Außer Sense können wir nix – und mit verlaub, wer Sense mag nutzt die unter Android, für WP hätte man ja tatsächlich Ideen entwickeln müssen! Keiner kann abschätzen ob Windows Phone langfristig die 3. Kraft bleibt, wächst oder stagniert, aber entweder man (Hersteller) engagiert sich voll oder lässt es bleiben. Halbherzig funktioniert nie. Musste auch LG einsehen.

      • Am 15. August 2013 um 18:26 von MacWinUser

        Phone8 wird spätestestens in 2 Jahren vor OSX auf dem 2ten Platz stehen. Da verwette ich meinen wunderschönen täglichen Ausblick auf Mittelmeer dafür.

    • Am 16. August 2013 um 8:53 von digy

      War eigentlich zu erwarten.

      Wenn ich die HW von Nokia mit HTC Vergleiche ist es eigentlich klar, dass HTC im WP Segment verlieren wird.
      Ich selber habe ein 8X, bin zufrieden. Aber die meisten User Datenspeicher, da ist man besser mit einem Nokiagerät bedient.
      die haben „fast“ alle ein extra SD Slot. HTC hat sowas nicht eingebaut.

    • Am 7. September 2013 um 20:27 von Karo König

      Also nur so , jedes Betriebssystem hat seine Fans und auch jedes BS hat seine Vor und Nachteile…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *