AMD liefert Kaveri-APUs Anfang 2014 aus

Zum Start gibt es zunächst Desktop-Modell für den Sockel FM2+. Mobilvarianten folgen in der ersten Jahreshälfte. Die im 28-Nanometer-Verfahren gefertigten Steamroller-Prozessoren sollen rund 30 Prozent mehr Leistung bieten als bisherige Piledriver-Chips.

AMD hat bestätigt, dass seine nächste Prozessorgeneration mit dem Codenamen „Kaveri“ erst Anfang 2014 auf den Markt kommen wird. Zunächst wird es Desktop-Modelle für den Sockel FM2+ geben, Mobilvarianten sollen in der ersten Jahreshälfte folgen.

amd-logo

Aus älteren Produkt-Roadmaps ging hervor, dass die Kaveri-APUs schon im vierten Quartal 2013 erscheinen werden. Doch eine AMD-Sprecherin erklärte jetzt, dass dieser Termin von Anfang an nur für Reseller galt und nicht für die Allgemeinheit.

Die Kaveri-APUs kombinieren zwei bis vier „Steamroller“-Rechenkerne mit 28 Nanometern Strukturbreite mit einer Graphics-Core-Next-GPU (GCN). Sie bilden die dritte Generation der A-Serie und basieren auf AMDs Prozessorkonzept HSA.

Es sind die ersten Prozessoren des Chipherstellers, die seine heterogene Unified-Memory-Architektur (uUMA) unterstützen. Diese erlaubt CPU und GPU, sich einen größeren Speicherbereich zu teilen. Dadurch können Anwendungs- und Grafikprozessor gleichermaßen Berechnungen durchführen, um ihre jeweiligen Stärken auszuspielen. CPUs beherrschen vor allem die schnelle Verarbeitung von einzelnen Threads mit vielen Programmverzweigungen, während GPUs sich für parallele Berechnungen eignen, insbesondere Fließkommaarithmetik.

Laut AMD liefern die neuen CPUs auf Basis der Steamroller-Architektur rund 30 Prozent mehr Leistung als die bisherigen Piledriver-Chips mit 32 Nanometern Strukturbreite (Richland). Die neuen APUs unterstützen DDR3-RAM und GDDR5-Grafikspeicher.

AMD HSA

[mit Material von Nick Heath, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Prozessoren aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: AMD, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD liefert Kaveri-APUs Anfang 2014 aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *