Jüngstes Build von Windows 8.1 liefert Tutorial und Tipps

Mehrere Videoanleitungen erläutern grundlegende neue Funktionen. Vorinstallierte Apps zeigen Hilfetexte als Pop-up an. Das voraussichtlich letzte Build vor dem RTM bringt auch neue Hintergründe, optimierte Anwendungen und einen Skype-Client.

Im Internet ist eine neue Vorabversion von Windows 8.1 mit der Build-Nummer 9471 aufgetaucht. Es ist voraussichtlich die letzte, bevor Gerätehersteller in den kommenden Wochen das Release to Manufacturing (RTM) erhalten. Microsoft hat jetzt Lernhilfen integriert, die den Umstieg vom Vorgänger erleichtern sollen.

The Verge weist auf ein neues Tutorial hin, das in der Ende Juni veröffentlichten Windows 8.1 Preview noch nicht enthalten war. Die „Help + Tips“-App liefert verschiedene Videoanleitungen, die die Navigation, den Dateizugriff und den Zugang zu den Windows-Einstellungen näher erläutern. In den vorinstallierten Anwendungen werden nun Hilfstexte als Pop-up angezeigt, um zu erklären, wie die Gestensteuerung funktioniert und die Charms-Leiste aufgerufen werden kann.

Windows 8.1 bringt ein Tutorial und Tipps zu Anwendungen (Bild: Lance Whitney/CNET).

Für den Startbildschirm gibt es neue Hintergrundbilder. Eines davon zeigt einen Feuerdrachen und ein anderes einen Roboter. Beide bewegen sich, wenn der Nutzer scrollt.

Von Windows Phone übernimmt Microsoft im jüngsten Build die Reihe von drei Punkten, die in Apps wie Mail, People und Kalendar darauf hinweisen, dass weitere Einstellungen verfügbar sind. Außerdem wurden einige Anwendungen nochmals aufpoliert. So bietet Mail nun eine neue Seitenleiste für den Schnellzugriff auf Kategorien, Ordner und Favoriten. Neuerdings unterstützt die App auch Multitasking durch Öffnen mehrerer Fenster sowie Drag and drop.

Schließlich hat Microsoft auch seinen Messaging-Dienst Skype in Windows 8.1 integriert. Er ersetzt die bisherige Messaging-App von Windows 8 und Windows Live Messenger.

Besitzer von Windows 8 werden ihr System kostenlos auf Version 8.1 aktualisieren können. Wichtigste Neuerungen sind die Rückkehr des Start-Buttons und eine Möglichkeit für das direkte Booten zum klassischen Desktop. Außerdem hat Microsoft den Startbildschirm überarbeitet, um Nutzern einen besseren Überblick über installierte Anwendungen zu bieten. Hinzu kommen Personalisierungsmöglichkeiten für den Start- und Sperrbildschirm, eine verbesserte Suche, eine neue Snap-Funktion und eine tiefere Integration des Cloudspeichers SkyDrive. Wann genau die Final von Windows 8.1 verfügbar sein wird, steht noch nicht fest.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows 8

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Jüngstes Build von Windows 8.1 liefert Tutorial und Tipps

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *