Entwickler: Bitcoin-Geldbörsen für Android anfällig

Das Problem steckt im Zufallszahlen-Generator des Betriebssystems. Bestehende Guthaben müssen neu verschlüsselt werden, um vor Diebstahl sicher zu sein. Für die App Mycelium Wallet liegt schon ein Update vor, ein Fix für Bitcoin Wallet befindet sich im Test.

Bitcoin-Entwickler warnen vor einer Sicherheitslücke in digitalen Geldbörsen für Googles Mobil-OS Android. Das Problem sei der Zufallszahlengenerator des Betriebssystems, heißt es in einem am Sonntag veröffentlichten Hinweis auf Bitcoin.org, den The Verge aufgegriffen hat.

Bitcoin

Weil das Problem auf OS-Ebene verankert sei, sei so gut wie jede von einer Android-App erstellte digitale Bitcoin-Geldbörse betroffen, heißt es. Das Risiko lasse sich nur umgehen, indem man eine neue Adresse mit einem korrekt funktionierenden Zufallszahlengenerator erstelle und dann das Guthaben der Börse an sich selbst überweise.

„Wenn Sie eine Android-Geldbörse verwenden, empfehlen wir Ihnen dringend, im Play Store auf die neuste verfügbare Version zu aktualisieren, sobald eine verfügbar wird“, schreiben die Entwickler. „Wenn Ihre Wallet erst einmal rotiert ist, müssen Sie jeden kontaktieren, der von Ihrem Telefon generierte Adressen gespeichert hat, und eine neue senden.“

Für die App Bitcoin Wallet ist das Update fertig und wird derzeit getestet. Mycelium Wallet lässt sich bereits über Google Play oder mycelium.com auf Version 0.6.5 aktualisieren, während für die Apps BitcoinSpinner und blockchain.info noch an Fixes gearbeitet wird.

Die dezentralisierte Währung Bitcoin, die 2009 eingeführt wurde, verspricht Unabhängigkeit von Kreditkartenfirmen und Banken, kam aber häufig durch Diebstähle, Hacks und Betrugsversuche ins Gerede. Bei einem virtuellen Raubüberfall auf die Wechselbörse BitFloor erbeuteten die Täter vergangenes Jahr fast eine Viertelmillion Dollar. Behörden können Zahlungen nicht nachvollziehen, was der Privatsphäre dienlich ist, aber auch Missbrauch ermöglicht.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Bitcoin Foundation, E-Commerce, Secure-IT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Entwickler: Bitcoin-Geldbörsen für Android anfällig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *