Google testet Touch-Funktionen für Chrome

Nutzer können mit dem jüngsten Canary-Build per Wischgeste im Verlauf vor- und zurückblättern. Außerdem hat Google Pinch-to-zoom integriert, also das Verkleinern und Vergrößern des Bildausschnitts mit zwei Fingern. Chrome Canary steht für Windows und Mac OS zur Verfügung.

Google plant offenbar einige Touchfunktionen für die Desktop-Version seines Browsers Chrome. Das aktuelle Nightly Build Canary führt unter anderem eine Slide-to-navigate-Option ein, wie The Verge berichtet.

Chrome Canary (Bild: Google)

Sie erlaubt es Nutzern, per Wischgeste im Verlauf vor- und zurückzublättern. Ein Wisch nach links bringt den Anwender auf die vorherige Seite, ein Wisch nach rechts auf die nachfolgende. Dieselbe Funktionalität findet sich auch in Microsofts Internet Explorer 10 und dem für Touchbedienung optimierten Windows 8.

Darüber hinaus experimentiert Google auch mit Pinch-to-zoom. Die jüngste Canary-Version kommt mit einer Option namens „enable pinch scale“, sodass Nutzer durch Zusammenführen zweier Finger den Bildausschnitt verkleinern und umgekehrt vergrößern können – wie von Smartphones oder Tablets bekannt.

Chrome Canary steht für Windows XP, Vista, 7 und 8 sowie Mac OS X 10.6 oder höher zum Download bereit. Die Browserversion enthält stets die neuesten Funktionen, richtet sich aber ausdrücklich an Entwickler und Erstanwender. Google warnt, dass das Programm eventuell nicht stabil läuft und ohne Vorwarnung abstürzen kann.

Wie erwähnt, hat Microsoft seinen aktuellen Internet Explorer 10 bereits mit grundlegenden Touch-Funktionen ausgestattet. Diese baut es in IE11 weiter aus, der zusammen mit Windows 8.1 erscheinen soll. Beispielsweise soll die kommende Version zuverlässige Hover-Menüs und eine verbesserte Navigation mittels Wischgesten bieten. Eine weitere Neuerung ist die Unterstützung von HTML5 Drag and drop per Touch. Eine erste Entwickler-Preview des neuen Microsoft-Browsers steht seit Ende Juli zum Herunterladen bereit.

[mit Material von Don Reisinger, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Browser, Chrome, Google, Multitouch

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google testet Touch-Funktionen für Chrome

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *