Erste angebliche Fotos des HTC-Phablets One Max im Netz aufgetaucht

Das Design entspricht dem kürzlich vorgestellten HTC One Mini. Angeblich kommt das One Max mit einem 5,9-Zoll-Screen, Qualcomms Quad-Core-CPU Snapdragon 800, 2 GByte RAM und 16 GByte erweiterbarem Speicher. Der Marktstart soll im September erfolgen.

Auf einer chinesischen Website sind erstmals Bilder aufgetaucht, die angeblich das HTC One Max zeigen. Über die Phablet-Variante des HTC One mit dem Codenamen T6 wird schon seit Mai spekuliert. Mit ihr könnte der Hersteller Samsungs Phablet-Reihe Galaxy Note Konkurrenz machen.

Wie zu erwarten, geht HTC beim Design keine großen Experimente ein und bleibt seiner Linie treu. Das One Max sieht praktisch genauso aus wie das kürzlich vorgestellte One Mini – nur größer. Auf der Vorderseite des aus einem Block gefrästen Aluminiumgehäuses sitzen wie bei der kleineren Variante zwei Lautsprecher. Das One Max übernimmt auch den Plastikrahmen, der sich zum Schutz der Kanten um das Gehäuse zieht.

Das HTC One Max sieht im Prinzip genauso aus wie das kleinere One Mini (Bild via ePrice).Das HTC One Max sieht im Prinzip genauso aus wie das kleinere One Mini (Bild via ePrice).

In Sachen Hardware-Ausstattung hat das One Max aber mehr zu bieten als das One Mini und auch das HTC One. Das Phablet soll – wie bereits im Juni vermutet – mit einem 5,9 Zoll großen Full-HD-Display und Qualcomms neuestem Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 (MSM8974) mit einer Taktrate von 2,3 GHz ausgestattet sein. Dieser verspricht nochmals rund 10 bis 15 Prozent mehr Leistung als die aktuellen CPUs von Qualcomm, die im HTC One oder Galaxy S4 verbaut sind. Zudem unterstützt der Chip Videoaufnahmen in Ultra-HD, Display-Auflösungen bis zu 2560 mal 2048 Pixel und Mircast-Streaming mit 1080p. Bluetooth 4.0, LTE-Kategorie-4, USB 3.0 und WLAN 802.11ac sind ebenfalls ab Werk integriert.

Weiterhin soll das One Max über 2 GByte RAM und 16 GByte internen Speicher verfügen. In dem Foren-Beitrag auf ePrice mit den ersten Fotos wird auch davon gesprochen, dass das HTC-Phablet zur Speichererweiterung einen MicroSD-Kartenslot besitzt. Dieser könnte allerdings nur für den chinesischen Markt geplant sein.

Wie beim HTC One Mini verbaut der Hersteller höchstwahrscheinlich auch die UltraPixel-Kamera des HTC One mit optischem Bildstabilisator. Eine frontseitige 2,1-Megapixel-Webcam mit Weitwinkellinse soll Videochats ermöglichen. Die Akkukapazität beträgt angeblich 3300 mAh. Der Akku soll wie bisher nicht austauschbar sein.

Als Betriebssystem kommt voraussichtlich das aktuelle Android 4.3 zum Einsatz. Eventuell kombiniert HTC es mit einer aktualisierten Version seiner Oberfläche Sense mit einem anpassbaren BlinkFeed. Wie beim Galaxy Note von Samsung soll die Bedienung des Phablets auch per Stylus funktionieren. Darüber hinaus ist die Rede von einem Fingerabdruckscanner zum Entsperren des Geräts.

Die offizielle Vorstellung des HTC One Max könnte schon in Kürze erfolgen. Auf den Markt kommen soll es Gerüchten zufolge nämlich schon im September.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Umfrage

Erlaubt Ihre Firma ihren Angestellten, ihre selbsterworbenen Tablets für Geschäftszwecke einzusetzen (Stichwort "BYOD")

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Themenseiten: Android, HTC, Phablet, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Erste angebliche Fotos des HTC-Phablets One Max im Netz aufgetaucht

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. August 2013 um 21:40 von Andreas

    Was soll den dieserplastikrand???
    Wenn es nicht aussieht wie das original one kauf ichs nicht.
    Ist ja hässlivh das beste am one ist das design wenns so kommt kauf ich mir
    Doch das note3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *