Android zieht auch im Tablet-Markt an iOS vorbei

Die Marktforscher von Canalys bescheinigen dem Google-OS einen Anteil von 53 Prozent. Apples iOS kommt nur noch auf 43 Prozent. Die führenden Hersteller von Android-Tablets konnten ihre Verkäufe gegenüber dem Vorjahresquartal jeweils mehr als verdreifachen.

So wie schon am Smartphone-Markt hat Android Apples iOS jetzt auch am Tablet-Markt überholt. Canalys bescheinigt dem Google-OS für das zweite Quartal einen weltweiten Marktanteil von 53 Prozent. Dies hat es vor allem Geräten mit Bildschirmdiagonalen von unter 9 Zoll zu verdanken.

Die Hersteller Samsung, Amazon, Lenovo und Acer lieferten gegenüber dem Vorjahreszeitraum jeweils mehr als dreimal so viele Android-Tablets aus. Lenovo steigerte sich den Canalys-Zahlen zufolge um 317,1 Prozent, Samsung um 294,8 Prozent, Amazon um 265,5 Prozent und Acer um 228,1 Prozent.

canalys_tabletmarkt-q213

Apple büßte im gleichen Zeitraum hingegen 14 Prozent beim Absatz ein. Seinen Marktanteil beziffert Canalys nur noch mit 43 Prozent. Die Dominanz von Apple im Tablet-Bereich scheint damit vorbei zu sein – zumindest vorerst. „Wenn Apple sich entscheidet, seine iPad-Reihe aufzufrischen, wird es nicht dieselbe Begeisterung erfahren wie bei bisherigen Produktstarts“, erklärt Canalys-Analyst James Wang in dem Analysebericht.

Sein Kollege Tim Shepherd räumt ein, dass die Android-Plattform samt ihrem Ökosystem noch mit einige Problemen zu kämpfen habe, man aber „eine deutliche Steigerung bei Quantität und auch Qualität von Apps sehen wird, die in den nächsten zwölf Monaten für Android-Tablets erstellt oder optimiert werden“. Google lenke zur Zeit durch Verbesserungen am Play Store verstärkt die Aufmerksamkeit auf solche Anwendungen. Zudem nehme die Zahl der dafür verfügbaren Endgeräte stetig zu.

Der gesamte Tablet-Markt hat sich Canalys zufolge im zweiten Quartal gut entwickelt. Der weltweite Absatz legte herstellerübergreifend im Jahresvergleich um 42,9 Prozent auf 34,2 Millionen Einheiten zu. Tablets machten rund ein Drittel (31 Prozent) der weltweiten PC-Verkäufe aus.

Neben Canalys meldet auch Strategy Analytics, dass Android die Führung im Tablet-Markt übernommen hat. Es hat für das Google-OS sogar einen Anteil von 67 Prozent bei den weltweiten Tablet-Verkäufen im zweiten Quartal ermittelt. iOS und Windows verloren demnach hingegen Anteile und kommen nur noch auf 28 respektive 4,5 Prozent.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Canalys, Marktforschung, Strategy Analytics, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

11 Kommentare zu Android zieht auch im Tablet-Markt an iOS vorbei

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. August 2013 um 21:57 von Jupp

    Selbst wenn Android 99% des Marktes beherrschte, bliebe ich bei iOS, weil es einfach das beste Gesamtsystem war, ist und auch auf absehbare Zeit bleiben wird.

    • Am 3. August 2013 um 9:13 von Erich

      GENAU!

  • Am 3. August 2013 um 5:53 von Peter

    Ja jupp,ich werde auch bei Apple bleiben. Egal was passiert, ,apple ist das beste überhaupt. Auch wenn Apple nichts neues mehr bringen würde, die jetzigen Produkte wären sogar in 10 Jahren noch besser wie alles neue….Schalt dein Kopf ein und nimm die Augenbinde runter.

    • Am 4. August 2013 um 10:16 von Baer65

      @ Peter
      „Schalt dein Kopf ein und nimm die Augenbinde runter.“

      Das war es, was mir beim Lesen Ihres Kommentars als erstes einfiel. So manche Apple-User laufen mit Scheuklappen durchs Leben, das merkt man immer dann, wenn sie Kommentare schreiben, die keine wirklichen Argumente enthalten, sondern nur Floskeln ala „Ich bleibe bei Apple, weil es halt Apple ist“.

  • Am 3. August 2013 um 8:31 von Jan

    Diese verbohrte Apple-Treue kennt man sonst nur von Sekten. Wenn dein Gaul tot ist, steig‘ ab!

    • Am 3. August 2013 um 21:02 von Tim

      Diese Art von ‚Kritik‘ kennt man aus der Zeit der Hexenverfolgung: lauter Sekten, überall. Ausser bei der katholischen Kirche. ;)

  • Am 3. August 2013 um 10:11 von giorgio

    Richtig ;-)

  • Am 3. August 2013 um 15:55 von tomgun

    In mediamarkt gibt es Android tablets schon ab 79€. Ob Apple das toppen kann?

  • Am 3. August 2013 um 21:16 von Marc-Andrè

    Es ist ja wohl offensichtlich das der „Otto-Normal“ sich ein Android-Gerät kauft weil es einfach in der Anschaffung günstiger ist. Nichts desto trotz wird der Hype um Apple-Produkte weiter bestehen bleiben. Zumal ich ehrlich zugeben muss, dass ich mein ASUS Nexus 7 mit Vanilla-Android gegen ein iPad mini eingetauscht habe, da einfach das Gesamtsystem Apple intuitiver agiert. Und wer jetzt behauptet Apple seie ja schließlich was für Dumme der irrt. Seit 1994 nutzte ich MS Windows, und kenne dort alles in und auswendig. Seit den Smartphones nutzte ich Android. Seit den Tablets nutzte ich ebenfalls Android.

    Bis Juli 2013. Dort stieg ich bzgl. dem Gesamtpackage um auf Apple mit einem Mac mini, iPad mini und iPhone. Es passt einfach zueinander.

    Nicht zu vergessen das ich Informatiker bin und beruflich mit MS Windows arbeite. Privat gibt es nichts besseres als Mac/Apple.

    Somit dürfte sich Apple also keine Sorgen machen müssen bzgl. des Absatzes auf dem Markt. Die Strategie von Apple als Consumer-Geräte wird auch in Zukunft aufgehen, schätze ich.

    • Am 4. August 2013 um 19:35 von Eddy

      Leute, ich werde nutzen PC mit Windows, Smartphone mit Android und Tablet mit IOS. Damit alle Datenkraken (Apple, MS, Google) schwieriger mit meine Privatdaten haben.

    • Am 6. August 2013 um 14:08 von marc´s schatten

      schönes märchen, haben nur die feen und einhörner gefehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *