Android übertrumpft iOS bei App-Downloads – aber nicht beim Umsatz

Im zweiten Quartal beträgt Androids Vorsprung bei der Download-Zahl rund zehn Prozent. Dafür generiert Apple mit seinem App Store 2,3-mal mehr Einnahmen als Google Play. Knapp die Hälfte davon stammen aus den USA und Japan.

Android hat Apples iOS bei der Zahl der weltweit heruntergeladenen Anwendungen im zweiten Quartal deutlich hinter sich gelassen. Nach Daten des aktuellen App Annie Index beträgt sein Vorsprung zehn Prozent, was angesichts der größeren Nutzerbasis allerdings wenig überrascht. Dafür generierte Apple mit seinem App Store 2,3-mal mehr Umsatz als Google Play. Im ersten Quartal lag die Quote noch bei 2,6.

app-annie-index-ios-android

„Auch wenn Google Play dem iOS App Store in einem Schlüsselbereich überlegen ist, klafft nach wie vor eine große Lücke bei der App-Monetarisierung“, so das Fazit von App Annie. Vor allem Spiele haben Apple eine Menge Geld eingebracht. Sie machten im zweiten Quartal fast drei Viertel der erzielten Einnahmen aus, nach 70 Prozent im Vorquartal. Auch Musik- und Social-Networking-Apps trugen zum Umsatzwachstum bei. Konkrete Zahlen nennt App Annie aber nicht.

Fast die Hälfte aller von Apple erzielten App-Einnahmen wurden der Untersuchung zufolge von Nutzern aus den USA und Japan generiert. Dahinter reihen sich Großbritannien, Australien und China ein. Bei Google Play stammen 70 Prozent der Umsätze aus Japan, Südkorea und den USA. Dann kommen Deutschland und Großbritannien.

Betrachtet man die Zahl der Downloads, führen die USA vor China, Japan, Großbritannien und Russland. Bei Google Play werden die meisten Apps ebenfalls aus den USA heruntergeladen, gefolgt von Südkorea, Indien, Russland und Brasilien. Die Länder mit den größten Wachstumsraten bei den Downloads sind Russland, Indien und Brasilien.

Was die Art der heruntergeladenen Anwendungen angeht, sind Spiele weiterhin die unangefochtene Nummer ein in Google Play und Apple App Store. Auf dem zweiten Rang liegen bei Google Play Kommunikationslösungen vor Hilfsanwendungen. Bei Apples App Store gehen die Plätze zwei und drei an die Kategorien Unterhaltung sowie Foto und Video.

Während Android bei der Download-Zahl führt, liegt iOS beim erzielten Umsatz deutlich vorne (Bild: App Annie).

Google hatte vergangene Woche bekannt gegeben, es erwarte bis Ende des Jahres über 70 Millionen Android-Tablet-Aktivierungen. Das wäre ein großer Sprung gegenüber den knapp 10 Millionen zum Jahresende 2012. Angesichts dieser Aussichten wird die Zahl der App-Downloads voraussichtlich weiter steigen. Dem Internetkonzern zufolge finden sich in Google Play inzwischen eine Million Apps, die insgesamt mehr als 50 Milliarden Mal heruntergeladen wurden.

Apple hatte die Marke von 50 Milliarden App-Store-Downloads schon Mitte Mai geknackt. Sein Katalog umfasst rund 900.000 Anwendungen. An Entwickler hat es seit dem Start des App Store vor fünf Jahren nach eigener Aussage 10 Milliarden Dollar ausgezahlt. Das deutet darauf hin, dass sich die Zusammenarbeit auch mit einem Unternehmen lohnt, das 30 Prozent der erzielten Umsätze einbehält.

[mit Material von Dara Kerr, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Apple, Google, Marktforschung, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android übertrumpft iOS bei App-Downloads – aber nicht beim Umsatz

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *