Sony kündigt Android-4.3-Update für zahlreiche Xperia-Geräte an

Zunächst werden das Xperia Z, ZL, ZR, Tablet Z, SP und Z Ultra die jüngste Jelly-Bean-Version erhalten. Zuvor steht aber noch ein Update auf Android 4.2 an. Einige Geräte mit Android 4.1 wird Sony eventuell direkt auf 4.3 aktualisieren.

Nur einen Tag nach der offiziellen Vorstellung von Android 4.3 hat Sony bereits Updates auf die neue OS-Version für eine Reihe Xperia-Modelle in Aussicht gestellt. Wie das Unternehmen in seinem Blog mitteilt, werden zunächst das Xperia Z, ZL, ZR, Tablet Z, SP und Z Ultra die jüngste Jelly-Bean-Version erhalten.

Zahlreiche Xperia-Geräte sollen ein Update auf Android 4.3 Jelly Bean erhalten (Bild: Sony).

Zuvor bringt Sony aber noch Android 4.2 auf das Xperia Z und ZL. Die Verteilung hat bereits begonnen. Für das Xperia ZR und das Xperia Tablet Z soll es das Update auf 4.2 ab Anfang August geben.

Nach eigenen Angaben denkt Sony auch darüber nach, einige Geräte mit Android 4.1 direkt auf Version 4.3 zu aktualisieren. Einzelheiten dazu will es zu gegebener Zeit bekannt geben. Auch gibt es noch keine Informationen dazu, ab wann die genannten Modelle das gestern vorgestellte Android 4.3 erhalten.

Offenbar als Reaktion auf kritische Rückmeldungen von Nutzern räumt Sony in dem Blogeintrag auch Fehler im Update-Prozess ein, die zu Verzögerungen geführt haben. Gleichzeitig gelobt es Besserung bei der Umstellung auf Android 4.3.

„Wir sind uns bewusst, dass der Prozess nicht so kurzfristig und zeitnah abgelaufen ist wie von einigen erwartet“, heißt es seitens Sony. In einem separaten Blogeintrag erläutert Frederik Ekstrand, Leiter des Software-Produktmanagements bei Sony, einige Gründe dafür und erklärt, was man bei der Umstellung auf Android 4.3 besser machen will.

Die jüngste OS-Version bringt nur relativ kleine Verbesserungen mit, weshalb Google auch am Codenamen Jelly Bean festhielt. Die wichtigsten sind Unterstützung für die Grafikschnittstelle OpenGL ES 3.0, die Bluetooth-Smart-Technologie für energieeffiziente Drahtlosverbindungen zwischen Geräten, Nutzerprofile mit eingeschränkten Rechten und die Kamerafunktion Photosphere für Panoramabilder, die bisher dem Google-Smartphone Nexus 4 vorbehalten war.

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Smartphone, Sony, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Sony kündigt Android-4.3-Update für zahlreiche Xperia-Geräte an

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. Juli 2013 um 19:25 von Adrian

    Wenn das Xperia P noch 4.3 bekäme, wäre es ein Traum.
    “ Nach eigenen Angaben denkt Sony auch darüber nach, einige Geräte mit Android 4.1 direkt auf Version 4.3 zu aktualisieren. „

  • Am 20. September 2013 um 9:15 von Heinrich

    Ich hoffe, dass das Sony Xperia T mit dabei sein wird, denn seit dem ich das Handy Ein Upgrade verpasst habe, spackt es nur rum, stürzt ab und bleibt hängen. Also liebes Sony Team macht schnell :) bitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *