Lenovo bringt Convertible-Tablet mit Windows 8

Das IdeaPad Miix 10 lässt sich dank mitgelieferter Schutzhülle mit integrierter Tastatur auch als Notebook nutzen. Zur Ausstattung zählen ein 10,1-Zoll-IPS-Screen, die Atom-CPU Z2760, 2 GByte RAM und 64 GByte erweiterbarer Flashspeicher. Der Preis beträgt 499 Euro.

Lenovo hat sein Tablet-Angebot um ein Windows-8-Modell erweitert, dass sich dank ansteckbarer Tastatur auch als Notebook verwenden lässt – ähnlich wie Microsofts Surface. Das IdeaPad Miix 10 bietet einen 10,1 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten.

Angetrieben wird die Neuvorstellung von Intels aktueller Atom-CPU Z2760 mit 1,8 GHz Takt auf Basis der Clover-Trail-Plattform. Die nächste Atom-Generation Bay Trail wird erst später im Jahresverlauf verfügbar sein. Dem Prozessor stehen 2 GByte RAM zur Seite. Nutzerdaten finden auf einem 64 GByte großen Flashspeicher Platz, der sich mittels MicroSD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern lässt.

Das IdeaPad Miix 10 lässt sich dank Anstecktastatur sowohl als Tablet als auch als Notebook nutzen (Bild: Lenovo).Das IdeaPad Miix 10 lässt sich dank Anstecktastatur sowohl als Tablet als auch als Notebook nutzen (Bild: Lenovo).

An Kommunikationsoptionen sind WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 4.0 verfügbar. Per Micro-HDMI kann das Tablet mit einem Fernseher oder Monitor verbunden werden. Die Anstecktastatur „AccuType“ ist in den sogenannten „Folio Case“ integriert, der gleichzeitig als Schutzhülle und Ständer für das Tablet dient.

Zur Ausstattung zählt ebenfalls eine 1,0-Megapixel-Webcam, die sich beispielsweise für Videotelefonie nutzen lässt. Mittels „Lenovo Motion Control“ ist damit auch die Steuerung bestimmter Funktionen per Gesten möglich. So können Nutzer etwa Dokumente per Handbewegung durchblättern, Musiktitel vor- und zurückspulen sowie die Lautstärke ändern. Zudem kann das Windows-Tablet mithilfe der Gesichtserkennungssoftware VeriFace ohne Eingabe eines Passworts entsperrt werden.

Die Akkulaufzeit gibt Lenovo mit bis zu 10 Stunden an. Außer Windows 8 ist auf dem Convertible auch eine Vollversion von Microsoft Office Home and Student 2013 vorinstalliert.

Das 580 Gramm schwere IdeaPad Miix 10 ist laut Hersteller ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Folio Case beträgt 499 Euro.

Microsofts Tablet Surface RT ist trotz zuletzt vorgenommener Preissenkung deutlich teurer. Die 64-GByte-Version kostet samt Anstecktastatur 579 Euro. Zudem verwendet sie kein vollwertiges Windows 8, sondern die auf ARM-Chips optimierte RT-Version des Betriebssystems. Dadurch laufen nur speziell angepasste Anwendungen auf dem Tablet.

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Lenovo, Microsoft, Tablet, Windows 8

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Lenovo bringt Convertible-Tablet mit Windows 8

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Juli 2013 um 21:33 von Analytiker

    Diese Modelle belegen, dass Microsoft Windows 8 in zwei Betriebssysteme spalten sollte. Nämlich in ein Windows 8 Tablet und in ein Windows 8 Desktopedition. Nur so wird sich Windows 8 verbreiten. Wer dies bestreitet, dem sei gesagt. Die Desktopkunden mit der Kacheloberfläche zu nerven wird zu einem Totalumstieg auf Linux in ganz Europa führen.

    • Am 27. Juli 2013 um 14:51 von Anton

      Das gibt es schon und nennt sich Windows RT und ist total gefloppt.

      Ich benutze die Kacheloberfläche auch nicht, aber nerven tut sie mich jetzt auch nicht.

      Vorallem mit dem Update auf Win 8.1 wird es ja wieder möglich sein auf den Desktop zu booten. Hoffentlich hört dann dieses nervige Gemaule über Windows 8 auf. Denn es ist genau so, wie ein Betriebssystem sein sollte – einfach und schnell.

  • Am 24. Juli 2013 um 2:17 von hans

    Klar ganz europa steigt auf Linux um….träum weiter….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *