Facebook übernimmt Londoner Start-up Monoidics

Monoidics hat eine Software für automatische Code-Verifizierung entwickelt. Ihre Algorithmen überprüfen andere Programme auf fehlerhafte Abläufe. Das Social Network will damit die Qualität seiner mobilen Anwendungen sichern.

Facebook übernimmt die in East London ansässige Start-up-Firma Monoidics. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet und nutzt Algorithmen, um Softwarefehler zu ermitteln. Es geht aber auch um das Entwicklerteam, wie Facebook-Manager Phillip Su erklärt: „Wir haben uns immer auf die Einstellung von klugen, begabten Entwicklern konzentriert – und mit dieser Übernahme haben wir viele gefunden.“

Facebook

Monoidics‘ Infer Static Analyzer hilft Softwareentwicklern, fehlerfreien Programmcode auszuliefern. Es überprüft den korrekten Ablauf ihrer Programme und ermittelt beispielsweise Speicherlecks und unzulässige Zeigerverweise. Die „Software für Code-Verifizierung“ geht auf ein Forschungsprojekt des italienischen Mitgründers Dino DiStefano zurück.

„Sie produzieren die beste Software in der Branche für automatische förmliche Überprüfung und Analyse – Code, der anderen Code auf Bugs untersucht“, lobt Su. „Wir werden das auf unsere Entwicklung mobiler Apps anwenden, um ihre hohe Qualität zu halten.“

Monoidics ist in der Umgebung des „Silicon Roundabout“ in East London angesiedelt, in der sich webbasierte Firmen konzentrieren. Es gilt als profitabel mit einem Jahresumsatz, der schon Anfang 2012 auf 600.000 britische Pfund geschätzt wurde. Zu seinen Kunden gehören der Prozessorenentwickler ARM, Airbus und Mitsubishi Electric.

Weder Facebook noch Monoidics machten Angaben zum vereinbarten Kaufpreis. Die technischen Mitarbeiter des Start-ups werden in der Londoner Niederlassung von Facebook arbeiten, wenn die Übernahme abgeschlossen ist.

[mit Material von Rachel King, ZDNet.com]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Facebook, Software, Soziale Netze, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Facebook übernimmt Londoner Start-up Monoidics

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. Juli 2013 um 16:26 von dasgehtnicht

    bei uns können wir öfters nicht in facebook rein kommen warum geht das nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *