Chrome 28 für iOS bringt Vollbildmodus fürs iPad

Das Update sorgt zudem für Interoperabilität mit anderen Google-Apps. So lassen sich verlinkte Inhalte nun direkt in den jeweiligen Anwendungen statt im Browser öffnen. Weitere Verbesserungen betreffen die Sprachsuche und den Datenverbrauch.

Google hat die iOS-Ausgabe seines Browsers Chrome aktualisiert. Version 28.0.1500.12 liefert unter anderem einen Vollbildmodus für Apples iPad und Interoperabilität mit anderen Google-Anwendungen. Links zu Inhalten von Youtube, Google Maps, Google+ und Google Drive lassen sich ab sofort optional direkt in der passenden App statt im Browser öffnen. Nach der Anmeldung bei Chrome können Nutzer sich zudem automatisch in andere Google-Dienste einloggen.

Chrome 28 für iOS erlaubt nun das Öffnen von Inhalten in der jeweiligen Google-App (Bild: Google).Chrome 28 für iOS erlaubt nun das Öffnen von Inhalten in der jeweiligen Google-App (Bild: Google).

Die integrierte Sprachsuche hat Google ebenfalls verbessert. Sie unterstützt jetzt Text-to-Speech in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch und Koreanisch. Bei Verwendung der Sprachsuche sind die Steuerelemente neuerdings in der Symbolleiste immer verfügbar.

Darüber hinaus versprechen die Chrome-Entwickler einen geringeren Datenverbrauch und schnellere Seitenladezeiten. Die Einsparungen bei der Datenübertragung lassen sich in den Einstellungen „Bandbreitenverwaltung“ einsehen. Allerdings steht die experimentelle Datenkompression in der Einführungsphase eventuell noch nicht allen Nutzern zur Verfügung.

Dafür haben alle Anwender ab sofort Zugriff auf den Browserverlauf. Schließlich gibt es noch Verbesserungen hinsichtlich der Stabilität und Sicherheit sowie diverse Fehlerkorrekturen.

Die jüngste Chrome-Version für iOS kann kostenlos aus Apples App Store heruntergeladen werden. Sie ist zu iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.0 oder neuer kompatibel.

Erst vor zwei Tagen hatte Google Version 2.0 seiner Maps-App für iOS veröffentlicht. Auch sie brachte erstmals eine an den größeren Touchscreen des iPad angepasste Oberfläche. Hinzu kommen eine optimierte Navigation, das neue Feature „Erkunden“ und Indoor-Karten.

[mit Material von Steven Musil, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Themenseiten: Apple, Browser, Chrome, Google, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chrome 28 für iOS bringt Vollbildmodus fürs iPad

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *