Foto und Basisspezifikationen des Blackberry A10 durchgesickert

Das Modell mit dem Codenamen Aristo besitzt angeblich ein 5 Zoll großes AMOLED-Display, das jedoch "nur" 1280 mal 720 Pixel auflöst. Zur Ausstattung sollen auch eine Dual-Core-CPU, 2 GByte RAM und eine 8-Megapixel-Kamera zählen.

Nach ersten Gerüchten im Juni sind nun weitere Details zu Blackberrys nächstem Touchscreen-Smartphone A10 aufgetaucht. Boy Genius Report hat auch ein Foto veröffentlicht, das angeblich das für Herbst geplante Flaggschiffmodell mit dem Codenamen Aristo zeigt.

Das Blackberry A10 verfügt dem Bericht zufolge über ein 5 Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten, einen Dual-Core-Prozessor samt separater Grafikeinheit und 2 GByte RAM. Weitere Details zu dem Gerät sind rar. Vermutet wird, dass eine 8-Megapixel-Kamera verbaut ist und das Smartphone nicht wie üblich auf Geschäftskunden, sondern vor allem auf Gamer ausgerichtet ist.

Das Blackberry A10 besitzt angeblich ein 5-Zoll-AMOLED-Display mit 1280 mal 720 Pixeln Auflösung (Bild via <a href="http://bgr.com/2013/07/11/blackberry-a10-aristo-photo-launch-release/" target="_blank">Boy Genius Report</a>).Das Blackberry A10 besitzt angeblich ein 5-Zoll-AMOLED-Display mit 1280 mal 720 Pixeln Auflösung (Bild via Boy Genius Report).

Der Name A10 für das kommende Modell könnte sich noch ändern, auch wenn er ins bisherige Namensschema der Blackberry-10-Modelle zu passen scheint. Parallel zur Veröffentlichung soll es auch ein Betriebssystem-Update auf Version 10.2 geben.

In einem Forum sind bereits erste Screenshots aufgetaucht, die Hinweise auf die neuen Funktionen von Blackberry OS 10.2 geben. Das Update soll unter anderem Support für Android-Jelly-Bean-Apps, WiFi-Direct-Übertragungen und den Anschluss von USB-Peripherie mitbringen. Ein neuer App-Manager, In-App-Benachrichtigungen – sogenannte Toasts – sowie Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm gehören ebenso zu den Neuerungen. Wird ein Nutzer etwa über eine neu eingegangene E-Mail informiert, soll er direkt aus der Benachrichtigung heraus antworten können.

Zudem führt Blackberry voraussichtlich weitere APIs für Entwickler ein, die eine Reihe neuartiger Apps ermöglichen. So unterstützt die OS-Version 10.2 auch Geofencing sowie Höhenmesser und kommuniziert mit Smart-Card-Lesegeräten. Ein neues Analysetool für Entwickler soll ihnen beim Optimieren ihrer Apps helfen.

[mit Material von Christian Schartel, CNET.de]

Tipp: Was wissen Sie über Blackberry? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Blackberry, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Foto und Basisspezifikationen des Blackberry A10 durchgesickert

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *