Microsoft führt neue Sicherheitsrichtlinien für Apps in seinen Stores ein

Drittentwickler müssen anfällige Anwendungen innerhalb von 180 Tagen aktualisieren. Sonst droht die Löschung aus dem App Store. Diese Regelung gilt für Windows Store, Windows Phone Store, Office Store und Azure Marketplace.

Microsoft hat die Sicherheitsrichtlinien für Apps überarbeitet, die über seinen Windows Store, Windows Phone Store, Office Store und Azure Marketplace vertrieben werden. Ab sofort müssen Entwickler Sicherheitslücken in ihren Anwendungen schnellstmöglich schließen. Sollten sie dazu nicht in der Lage sein, behält sich Microsoft vor, die App aus seinem Store zu entfernen.

windows_phone_store

Für die Entwicklung eines Patches räumt Microsoft den Entwicklern eine Frist von 180 Tagen ein. Wird eine Schwachstelle aktiv ausgenutzt, könne diese Frist aber auch verkürzt werden, teilt der Softwarekonzern in einem Blogeintrag mit. Ebenso sei im Einzelfall eine Verlängerung möglich.

Mit der Einführung von Windows 8 haben Anwendungen von Drittanbietern ein neues Gewicht im Microsoft-Ökosystem bekommen. Und hier muss der Konzern neue Wege finden, um Qualitätsstandards für Angebote einzuführen, die es nicht direkt kontrollieren kann.

„Wir wollen, dass unsere Kunden wissen, dass wenn ein Problem auftaucht, wir auch an einer Lösung arbeiten“, erklärt Dustin Childs, Group Manager Response Communications und Trustworthy Computing bei Microsoft, in dem Blogeintrag. Gleichzeitig räumt er ein, dass es die Nutzererfahrung beinträchtigende Probleme geben könne, die Microsoft nicht direkt kontrolliere. „Wir können bei einem Problem zum Beispiel keine Drittanbieter-Apps direkt aktualisieren, die man aus dem Windows Store heraus installiert. Aber wir können beeinflussen, wann sie aktualisiert werden.“

Nutzer, die derzeit Apps aus dem Windows Store installiert haben, müssen selbst den Store ansteuern, wenn sie eine Anwendung aktualisieren wollen. Mit der nächsten Version des Betriebssystems, Windows 8.1, wird Microsoft diesen Vorgang automatisieren.

[mit Material von Martin Schindler, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Microsoft, Secure-IT, Windows, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft führt neue Sicherheitsrichtlinien für Apps in seinen Stores ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *