Samsung und Apple sind bestplatzierte IT-Firmen in Fortune-500-Liste

Sie belegen mit einem Jahresumsatz von 178,6 respektive 156,5 Milliarden Dollar die Ränge 14 und 19. Größter Verlierer der IT-Branche ist HP auf Platz 43. Was den Gewinn angeht, muss sich Apple nur dem Ölgiganten Exxon Mobil geschlagen geben.

Samsung und Apple sind die führenden IT-Firmen in der aktuellen vom US-Wirtschaftsmagazin Fortune veröffentlichten Liste der 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt. Mit Jahreseinnahmen von 178,6 Milliarden Dollar belegt Samsung Rang 14. Apple rangiert mit 156,5 Milliarden Dollar auf Platz 19.

Samsung Galaxy S3 und Apple iPhone 5

Beide Unternehmen konnten sich gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Samsung machte sechs Plätze gut. Apple sprang sogar von Rang 55 auf 19 und überholte damit unter anderem Hon Hai (Foxconn), AT&T, Hewlett-Packard, Verizon und Siemens.

Apples Auftragsfertiger Foxconn machte mit 132,1 Milliarden Dollar Jahresumsatz einen Satz von Platz 43 auf 30. Der US-Provider AT&T findet sich mit 127,4 Milliarden Dollar auf Position 34 wieder und verschlechterte sich damit um zwei Plätze. HP (120,4 Milliarden) verlor aufgrund des schwachen PC-Markts sogar zwölf Plätze und liegt in diesem Jahr nur noch auf Rang 43. Mit Verizon (115,8 Milliarden) ist noch ein zweiter US-Carrier in der Top 50 vertreten. Aus dieser rutschte Siemens auf Platz 53 mit 109 Milliarden Dollar Jahresumsatz knapp heraus. IBM (104,5 Milliarden) belegt nach Rang 57 im Vorjahr nun Position 62.

In die Top 100 haben es noch China Mobile (71., 96,9 Milliarden), Panasonic (83., 87,9 Milliarden), Sony (94., 81,9 Milliarden) und Telefónica (97., 80,1 Milliarden) geschafft. Die Deutsche Telekom (74,8 Milliarden), Microsoft (73,7 Milliarden), Vodafone (70,2 Milliarden), Toshiba (69,8 Milliarden) und Amazon (61,1 Milliarden) folgen auf den Rängen 105, 110, 124, 126 und 149. Google liegt mit 52,2 Milliarden Dollar hinter Dell (165., 56,9 Milliarden) und Intel (183., 53,3 Milliarden) abgeschlagen auf Platz 189.

Betrachtet man den Jahresgewinn der 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt, muss sich Apple mit 41,7 Milliarden Dollar nur dem Ölgiganten Exxon Mobil (44,9 Milliarden) geschlagen geben, der nach Umsatz Rang drei in der Liste einnimmt. Samsung belegt in dieser Kategorie mit 20,6 Milliarden Dollar Platz 12. Microsoft folgt mit 17 Milliarden Dollar Jahresprofit an Position 17.

Angeführt wird die Top-500-Liste von der Öl- und Energieindustrie. Spitzenreiter Royal Dutch Shell kommt auf einen Jahresumsatz von 481,7 Milliarden Dollar. Mit Exxon Mobil, Sinopec, China National Petroleum, BP, State Grid und Total sind sechs weitere Vertreter dieser Branchen in der Top Ten. Platz zwei geht mit 469,2 Milliarden Dollar Jahresumsatz an die US-Handelskette Walmart. Bestes deutsches Unternehmen ist übrigens Volkswagen mit 247,6 Milliarden Dollar auf Rang 9.

[mit Material von Zack Whittaker, ZDNet.com]

Themenseiten: Apple, Marktforschung, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung und Apple sind bestplatzierte IT-Firmen in Fortune-500-Liste

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *