Windows 8.1: Microsoft zeigt in Desktop-Suchergebnissen Werbung an

Nutzer von Windows 8.1 werden schon bald in den Ergebnissen der Desktop-Suche auch Werbung sehen. Das kündigte David Pann, General Manager von Microsofts Advertising Search Group, in einem Blogeintrag an. Die Anzeigen erscheinen im Rahmen der Windows 8.1 Smart Search in Form von Miniaturbildern der Websites von Bing-Werbekunden.

Startbildschirm der Preview von Windows 8.1

Windows 8.1 Smart Search verbessert laut Microsoft die Suchfunktion von Windows 8. Sie liefert nun Ergebnisse aus einer Vielzahl von Quellen. Dazu zählen der eigene PC oder das eigene Tablet, alle installierten Apps, auf SkyDrive abgelegte Inhalte und das Internet. Die Resultate werden zudem gruppiert, um sie einfacher zugänglich zu machen als unter Windows 8.

Da sich Smart Search bei all diesen Quellen bedient, ist es für Microsoft offenbar ein logischer Schritt, die Desktop-Suche für seine Werbekunden zu öffnen. „Werbetreibende können jetzt mit einer einzigen Kampagne Verbraucher über Bing, Yahoo und die neue Windows-Suche mit relevanten Anzeigen für ihre Suchergebnisse versorgen“, schreibt Pann. Neben einer Vorschau der beworbenen Website enthalten die Anzeigen Pann zufolge auch Links und Standortdaten, um Verbrauchern den Zugriff auf die Angebote zu erleichtern.

Microsoft stellt die Anzeigen aber auch als Vorteil für Windows-Nutzer dar. „Wie wir schon früher gesagt haben, ist es unser Ziel, die Suchwerbung für unsere Kunden zu vereinfachen“, sagt Pann. „Dabei liefern wir das bestmögliche Erlebnis mit den relevantesten Ergebnissen für die Aufgaben, die Nutzer erledigen wollen.“

Anzeigen in Windows 8.1 Smart SearchMicrosoft blendet künftig in den Ergebnissen der Desktop-Suche von Windows 8.1 auch Anzeigen ein (Bild: Microsoft).

[mit Material von Lance Whitney, News.com]

Neueste Kommentare 

22 Kommentare zu Windows 8.1: Microsoft zeigt in Desktop-Suchergebnissen Werbung an

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Juli 2013 um 11:17 von das_FX

    werbung beim dursuchen meiner dateien? behaltet euren mist microsoft und meldet euch wieder, wenn ihr WIRKLICH mal auf die wünsche und kritiken der nutzer gehört habt -.-

    • Am 4. Juli 2013 um 15:17 von Ronny G.

      Genau deiner Meinung.
      Solange mein Browser zu ist will ich an meinem PC keine Werbung sehen.

      Mal davon abgesehen das die Suche seit Win 7 zwar schneller ist, aber die Ergebnisse sind schlechter. Die Suche kann nicht mehr so gut individualisiert werden.

      • Am 5. Juli 2013 um 8:34 von blabla

        Wenn ich das richtig verstanden habe, bekommst du keine Werbung, solange du deine Dateien, Apps, den Store usw. durchsuchst. Erst wenn du die Suchanfrage an Bing weiterreichst oder einen der von Bing vorgeschlagenen Suchvorschläge auswählst, ist es eine Websuche und in deren Ergebnissen wird nunmal Werbung eingeblendet.

        Siehe:
        http://www.drwindows.de/content/2172-bing-suche-windows-8-1-werbung-gemecker.html

  • Am 3. Juli 2013 um 11:39 von Ikarus

    Sollte sich das nicht deaktivieren lassen, lieber bei 8.0 bleiben. Zumindest die, die Win8 mögen, denn 8.1 scheint eine Verschlechterung zu 8.0 zu werden für die, die mit Win8 umgehen können/wollen.

  • Am 3. Juli 2013 um 12:10 von Tobias Raphael Dieckmann

    Also ich persönlich muss gestehen, dass ich ein Fan von personalisierter Werbung bin, im Gegensatz zum Fernsehen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass mich etwas interessiert 3 Mio. mal größer, abgesehen davon, bin ich überaus glücklich, dass ich mir endlich nicht mehr von Frauen erzählen muss, wie Activia dafür sorgt, ihren Blähbauch zu reduzieren, daher für mein kein Contra-Punkt Windows 8.1 zu ziehen, allerdings weiß ich, dass unzählig viele Menschen personalisierte Werbung, aus mir nicht bekannten Gründen, derart verabscheuen, dass allein dadurch 8.1 einen Shit-Storm über sich ergehen lassen muss. Ich muss dazu gestehen, dass mich der Gedanke etwas abstößt, Werbung zu erhalten, während ich doch einfach nur nach einer App, Einstellung, einem Programm oder simpler Information suche und auch schon ein klein wenig billig, bei einem Produkt wie Windows darauf stoßen zu müssen, aber ich persönlich halte mich davon nicht ab, Windows 8.1 herunterzuladen und mir das ganze einmal anzusehen.

    • Am 3. Juli 2013 um 12:43 von Tobias Raphael Dieckmann

      *daher für mich kein Contra-Punkt

    • Am 3. Juli 2013 um 14:37 von eddi

      Ich finde peronalisierte Werbung auch besser als TV Werbung. Ich gucke unter anderem wegen der Werbung kein TV mehr. Aber noch besser finde ich keine Werbung und vor allem nicht wenn ich (professionell) mit einem Betriebssystem arbeiten will. Zudem arbeitet man vllt gerade auf dem Tablet und es werden Informationen aus dem Internet (Handynetz) gesammelt was mich in erster Linie Geld kostet. Sowas geht gar nicht, aber du bist ja zum Glück der selben Meinung :D

    • Am 3. Juli 2013 um 16:43 von Niklas

      Naja das mit personalisierter Werbung kann auch nach hinten losgehen… Du glaubst gar nicht wie häufig ich die Nagellack Werbung meiner Frau sehe.

    • Am 4. Juli 2013 um 12:02 von John

      Das wird daran liegen das für diese Werbung die Daten geloggt werden müssen was Du suchst.

      Es ist also eine Überwachung nötig

  • Am 3. Juli 2013 um 12:44 von Stephan

    Ich bezahle im Laden 150,- für ein Betriebssystem das Adware ist ?
    Gott im Himmel, der Rotz kommt nicht auf meine Platte.

  • Am 3. Juli 2013 um 12:50 von Analytiker

    Windows 8 = Spyware 8

    Es zeigt sich immer mehr, dass sich Windows zu einem Spywarebetriebssystem entwickelt. Dem Kunden bleibt nur mehr ein Wechsel des Betriebssystems übrig. Es ist ohnehin Zeit, dass neben Windows und Apple etwas Drittes entsteht.

    • Am 3. Juli 2013 um 13:10 von Tobias Raphael Dieckmann

      Es wird Zeit, dass etwas Drittes entsteht? Ähm, wie wäre es denn mit Linux, besser gesagt, einer Distribution eines Unixoiden? Das gibt es doch einfach und kostenlos dazu, somit muss man nicht auf etwas Drittes warten, es sei denn, man fängt an sich (aus mir nicht erklärlichen Gründen) für das tolle Chromebook zu interessieren: Der User in der Cloud, All-Data in der Cloud, alle Programme in der Cloud, offline braucht man es nicht einzuschalten, tatsächlich wundere ich mich jedes Mal wieder, warum alle nur gegen Microsoft hetzen, sich aber niemand für den Scherz in Klöpschen annähernd über das Chromebook herzieht, aber das ist ja hier gerade nicht Sinn der Sache. Du brauchst auf nichts zu warten, es ist alles verfügbar, du musst nur danach greifen!

  • Am 3. Juli 2013 um 15:56 von Kalle

    Was ist nur mit Microsoft los?
    1.) ein verpatztes, häßliches Windows 8 ohne Start-Button und Gadgets
    2.) Outlook.com funktioniert nicht richtig mit Outlook 2013 zusammen
    3.) SkyDrive kann nicht mit langen Verzeichnisnamen umgehen

    und jetzt auch noch Werbung in Windows 8.1. Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.
    Es scheint so, dass Microsoft sich vom Benutzer weg entwickelt.
    Vielleicht wäre es besser wenn Microsoft Bill Gates zurück holt un den jetzigen CEO in die Wüste schickt.

    Ich werde wieder zu Windows 7, mit Office 2010 zurückkehren und werde anstelle SkyDrive ein anderes Produkt von einem anderen Hersteller verwenden.

    Tut mir leid Microsoft, aber ich werde diese Entwicklung nicht unterstützen.

  • Am 3. Juli 2013 um 17:28 von Svensk.Tiger

    Bevor ein Nachfolger für Win8 rausgegeben wird, sollte Microsoft doch erst mal einen – geeigneten – für Win7 bauen.

    Ich habe ein Ultrabook mit Touch und Win8.

    Nach dieser Werbe-Ankündigung geht es zurück auf Win7, gaaaaz sicher.

  • Am 3. Juli 2013 um 19:20 von Aufklärer

    Leute.. regt euch mal ab und lest den Blogeintrag.. das wird hier übelst hochgeputscht. „Werbung in derdesktopsuche“ so einfach ist das nicht
    DrWindows hat es sehr treffend formuliert:
    http://www.drwindows.de/content/2172-bing-suche-windows-8-1-werbung-gemecker.html

  • Am 3. Juli 2013 um 22:02 von Stefan

    Werbung in kommerzieller Software? Wenn ich noch Windoofs-User wäre, würde ich mich spätestens hier davon verabschieden. Glücklicherweise gibt es ja Alternativen.

  • Am 3. Juli 2013 um 22:15 von Marc

    sie finden immer einen weg windows 8 noch beschissener zu machen. mich nervt schon internetwerbung. wenn ich jetzt auch noch durch mein betriebssystem damit belästigt werde, lasse ich den rechner aus. gut das ich zwei lizenzen von windows 7 besitze, die noch bis 2020 support erhalten. ganz ehrlich ich bezahle lieber mehr geld für ein gescheites bs, als für sonen ramsch!

  • Am 3. Juli 2013 um 23:02 von Tom

    Um mir beim durchsuchen meiner eigenen Dateien personalisierte Werbung anzeigen zu können, muss der Inhalt dieser Dateien doch erst dem Adserver bekannt gegeben werden. Sonst lässt sich ja keine Kontext bezogene Werbung einblenden. Da weis ich doch wieder warum ich innerlich zusammen zucke, wenn ich das Wort Smart höre! Kommt es mir nur so vor, oder haben die IT Firmen dieses Planeten das Rennen um das beste Produkt aufgegeben und konkurrieren stattdessen darum welche Firma das größte Arschloch ist?

  • Am 4. Juli 2013 um 11:39 von Marco

    Wow, ich verstehs nicht. Mir fehlen wirklich die Worte. Falsche Fakten werden in eine ansprechende Bash-Überschrift gepackt und schon geht das gesülze los…wieviele unglaublich leichtgläubige Menschen sich hier tummeln.

    Nochmal für alle zum Mitschreiben: KEINE Werbung in Windows beim Suchen der eigenen Dateien o.ä.!!! Überrascht?! Schockiert!?

    Die stinknormale Dateisuche wurde um Bing erweitert. Sobald man etwas eingibt, erscheinen neben „Dateien“, „Apps“, etc. Wort(!!!)-Vorschläge (keine Anzeigen) für eine direkte Bing-Suche. Und wie bei einer Suchmaschine üblich, können Anbieter auf der Bing Website (sollte man tatsächlich durch anklicken eines Wortvorschlags dorthin gelangen!) Werbung schalten.

    Keine PopUps, keine Anzeigen, Ads oder sonstiges, nicht einmal personalisierte Werbung!

    Es soll nur ein weiterer Klick zur Suchmaschine gespart werden, in dem passende Suchbegriffe unter den eigenen Dateien angezeigt werden.
    Also nix Explorer/Bing aufmachen, alles nochmal eintippseln und DANN Suchen sondern halt kürzer!

    • Am 21. Juli 2013 um 11:10 von Kotz

      …Wer lesen kann, ist klar im Vorteil…

      Wie der xyz-Manager von Microsoft in einem Blog bestätigte, wird es in Windoof 8.1 auch Werbeergebnisse in Form von Miniaturbildern, verbunden mit Standortdaten etc. geben…
      Hierzu bedient man sich auch den auf dem PC, Skydrive und in Apps befindlichen Daten…
      (frei zitiert, daher ohne „…“)

  • Am 21. Juli 2013 um 7:25 von Windows7ForEver

    Auerhauerha! Ich hatte Windows 8 für nur 30 Euro gekauft und aufgrund der jämmerlichen Benutzeroberfläche dennoch zurückgegeben. Und jetzt auch noch Werbung bei der Desktop-Suche? Das ist ein absolutes No-Go. Werde Windows 7 bis zum bitteren Ende behalten. Offensichtlich bekommen die Manager von Microsoft ihren Bonus auch für Leistungen, die nicht einmal ein Grundschüler so mies abliefern würde.

    • Am 21. Juli 2013 um 9:09 von MacWinUser

      …. Werde Windows 7 bis zum bitteren Ende behalten.

      Das kommt mir bekannt vor. Vor nicht so langer Zeit haben wahrscheinlich die gleichen Leute geschrieben:
      Werde Windows XP bis zum bitteren Ende behalten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *