Microsofts Unterhaltungschef wird neuer Zynga-CEO

Don Mattrick hat die Xbox-Nutzerbasis von 10 auf 80 Millionen gebracht. Bei Zynga soll er die Kehrtwende hin zu Mobilspielen schaffen. Der Gründer und bisherige Zynga-CEO Mark Pincus sieht seine eigene Stärke in der Arbeit mit Produktteams.

Zynga-Gründer Mark Pincus hat mit Don Mattrick einen neuen CEO vorgestellt, der diese Stelle nächste Woche antreten wird: am 8. Juli. Bisher hatte Mattrick bei Microsoft die Verantwortung für Spiele und Unterhaltung einschließlich der Konsole Xbox. Bei Zynga wird er auch dem Verwaltungsrat angehören.

Der bisherige Zynga-CEO Mark Pincus (links) und sein Nachfolger Don Mattrick (Bild: Zynga)Der bisherige Zynga-CEO Mark Pincus (links) und sein Nachfolger Don Mattrick (Bild: Zynga)

Die Übergabe des Führungspostens erklärt der bisherige CEO Pincus in einer Mail an seine Mitarbeiter: „Wenn ich über die letzten sechs Jahre nachdenke, wird mir klar, dass ich in der Arbeit mit Produktteams am meisten ausgerichtet habe, als wir Spiele entwickelten, die Millionen unterhalten und miteinander in Verbindung gebracht haben. Ich habe immer zu Bing [Gordon von Kapitalgeber Kleiner Perkins] gesagt, wenn ich jemanden finden könnte, der als CEO besser geeignet ist, würde ich alles tun, um diese Person anzuwerben. Ich bin zuversichtlich, dass Don dieser Manager ist.“

An Mattrick lobt Pincus die Fähigkeit, eine Kehrtwende zu schaffen. Unter ihm habe die Xbox-Nutzerbasis von 10 auf 80 Millionen zugelegt. Jetzt sei sie die führende Spielkonsole in Nordamerika. Auch Microsoft-CEO Steve Ballmer lobt den scheidenden Chef der Sparte Interactive Entertainment Business und wünscht ihm alles Gute.

Zynga hatte kürzlich erneut Entlassungen angekündigt, um sich auf Mobilspiele zu fokussieren. Seine seit Monaten schwächelnde Aktie legte nach Bekanntgabe des CEO-Wechsels erst einmal um mehr als 10 Prozent zu.

Mattrick hat sich den Zynga-Mitarbeitern auch schon in einer Mail vorgestellt. „Ich habe mich Zynga angeschlossen, weil ich glaube, dass Marks Vision und Mission, die Welt durch Spiele zu verbinden, erst gerade angefangen hat, Gestalt anzunehmen. Ich war bei unseren Gersprächen beeindruckt von seiner Kreativität, seinem Schwung und der Klarheit, mit der er die Zukunft von Spielen und Unterhaltung als Kernerfahrung von Verbrauchern sieht.“

[mit Material von Donna Tam, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: IT-Jobs, Konsole, Microsoft, Zynga

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Florian Kalenda
Autor: Florian Kalenda
Leitender Redakteur ZDNet.de
Florian Kalenda
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsofts Unterhaltungschef wird neuer Zynga-CEO

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *