Archos liefert seine ersten Dual-SIM-Smartphones mit Stock-Android aus

Das 5-Zoll-Modell 50 Platinum kostet 230 Euro, die 5,3-Zoll-Variante 53 Platinum 280 Euro. Beide bieten eine Auflösung von 960 mal 540 Pixeln. Zur Ausstattung zählen eine 1,2 GHz schnelle Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 4 GByte erweiterbarer Speicher, UMTS und zwei Kameras.

Archos hat die sofortige Verfügbarkeit der im April angekündigten Mittelklasse-Smartphones 50 Platinum und 53 Platinum bekannt gegegen. Die Geräte mit Bildschirmdiagonalen von 5 respektive 5,3 Zoll bieten Dual-SIM-Support sowie unverändertem Android 4.1.2 Jelly Bean. Sie kosten ohne Vertrag 230 beziehungsweise 280 Euro.

Das 50 Platinum gibt es für 230 Euro (Bild: Archos).Das 50 Platinum gibt es für 230 Euro (Bild: Archos).

Dank Dual-SIM-Slot können zwei SIM-Karten gleichzeitig in die Smartphones eingelegt werden. Dadurch lassen sie sich sowohl privat als auch geschäftlich nutzen. Im Ausland ist beispielsweise der Einsatz einer lokalen SIM-Karte parallel zur deutschen möglich. Außer den GSM-Frequenzen 900, 1800 und 1900 MHz wird WCDMA mit 900 und 2100 MHz unterstützt. Allerdings kann nur eine SIM-Karte mit 3G-Unterstützung verwendet werden.

Die Platinum-Modelle kommen mit Qualcomms Snapdragon-Prozessor 8225Q, der über vier Kerne mit je 1,2 GHz Takt verfügt. Außer 1 GByte RAM gibt es 4 GByte internen Speicher, der per MicroSD-Karte um bis zu 64 GByte aufgerüster werden kann.

Die Auflösung des IPS-Displays beträgt unabhängig von der Diagonalen bei beiden Geräten 960 mal 540 Pixel (qHD). Das 50 Platinum hat somit eine Pixeldichte von 220 ppi und das 53 Platinum von 208 ppi.

Das 53 Platinum kostet 280 Euro (Bild: Archos).Das 53 Platinum kostet 280 Euro (Bild: Archos).

Außer einer 2-Megapixel-Webcam für Videotelefonie in der Front besitzen die Smartphones auch eine rückseitige 8-Megapixelkamera mit LED-Blitz für Foto- und Videoaufnahmen (720p). Zugang zum Internet ist via WLAN oder UMTS mit HSPA (bis zu 7,2 MBit/s) möglich. Zur weiteren Ausstattung zählen Bluetooth 3.0, A-GPS, DLNA, UKW-Radio, ein Micro-USB-Port und ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.

Das 50 Platinum misst 14,3 mal 7,2 mal 0,9 Zentimeter und wiegt 161 Gramm. Sein 2000-mAh-Akku soll im UMTS-Betrieb maximal 9,8 Stunden Gesprächszeit und 161 Stunden Standby ermöglichen. Das Spitzenmodell 53 Platinum ist 15,4 mal 7,8 mal 9,3 Zentimeter groß und 190 Gramm schwer. Es besitzt einen 2800-mAh-Akku, dessen Laufzeit Archos mit bis zu 15 Stunden Gesprächsdauer und 264 Stunden Standby angibt.

Mit den Smartphones beschreitet der französische Hersteller Neuland. Bisher hatte er lediglich Tablets im Angebot, die ebenfalls im Einstiegs- und Mittelklassesegment angesiedelt sind. Dazu zählt etwa das kürzlich vorgestellte 8-Zoll-Modell 80 Xenon.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Themenseiten: Android, Archos, Smartphone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Archos liefert seine ersten Dual-SIM-Smartphones mit Stock-Android aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *