Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 7 und OS X 10.9 Mavericks

Die jüngste Vorabversion von iOS 7 unterstützt erstmals iPad und iPad Mini. Außerdem bringt sie die Sprachnotizen-Anwendung "Voice Memos" zurück, die in der ersten Beta fehlte. Build 13A497d von OS X Mavericks korrigiert diverse Fehler.

Apple hat zwei Wochen nach Release der ersten Vorabversion eine zweite Beta von iOS 7 und OS X 10.9 Mavericks freigegeben. Registrierte Entwickler können sie ab sofort herunterladen und testen, sofern sie eine Geheimhaltungsverpflichtung unterzeichnen. Apple verspricht diverse Fehlerkorrekturen sowie nicht näher spezifizierte „Verbesserungen“.

iOS 7 (Bild: Apple)

Wichtigste Neuerung der zweiten Beta von iOS 7 ist Support für iPad und iPad Mini. Die erste Vorabversion des kommenden Mobilbetriebssystems lief ausschließlich auf iPhone und iPod Touch.

Außerdem bringt iOS 7 Beta 2 die Sprachnotizen-Anwendung „Voice Memos“ in aktualisierter Form zurück. Sie ist seit 2009 – also seit iOS 3 – fester Bestandteil des Betriebssystems, fand sich aber nicht im ursprünglichen Release von Version 7. Die überarbeitete App greift das Design von iOS 7 auf und kommt mit einem neuen Icon. Aufnahmen können durch Druck auf einen großen roten Knopf gestartet werden. Während der Aufnahme wird eine Zeitleiste mit Tonwellenlängen angezeigt. Clips lassen sich auch schneiden, löschen und per Kurznachricht, E-Mail oder AirDrop versenden, wie AppleInsider berichtet.

Die Bereitstellung mehrerer Vorabversionen für Entwickler vor dem öffentlichen Release ist bei Apple übliche Praxis. Letzterer soll bei iOS 7 im Herbst erfolgen. Bei iOS 6 erschienen vier Betas zwischen der Vorstellung im Juni und der finalen Version Ende September letzten Jahres.

Die zweite Beta von OS X 10.9 Mavericks trägt laut AppleInsider die Build-Nummer 13A497d. Sie enthält noch einige bekannte Probleme, darunter kleinere Anzeigefehler im Browser Safari und in der Passwortverwaltung iCloud Keychain. Generell bringt das kommende Desktop-Betriebssystem einige neue Funktionen wie Finder-Tabs, die Kartenanwendung Maps, die Energiesparfunktion App Nap und einen optimierten Ressourcenverbrauch (Compressed Memory).

[mit Material von Josh Lowensohn, News.com]

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, Mac OS X, iOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 7 und OS X 10.9 Mavericks

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. Juni 2013 um 20:38 von R. Kaiser

    Das Design von iOS7 scheint mir sehr gelungen.
    Merkwürdig dass es nicht auf OS X Maverick übertragen wird.
    In der Preview auf der Apple website
    http://www.apple.com/de/osx/preview/
    sind nach wie vor die alten Symbole für Safari etc. zu sehen.

    • Am 27. Juni 2013 um 9:52 von Carsten

      Genau das meine ich auch!
      Verstehe das überhaupt nicht, warum es nicht auch auf das OS X Mavericks übertragen wird.
      Für mein Geschmack wäre das absolute Pflicht, seitens Apple.

      Ich besitze ein MacBook und ein iPhone und war immer total begeistert das die Optik beider Systeme identisch ist. Das hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert!

      Und jetzt macht Apple da so einen Quatsch!

      Bin enttäuscht und verstehe ich es überhaupt nicht. Das anpassen der Symbole sollte wohl kein Problem darstellen.

      Apple geht hier auf Nummer sicher und prüft erstmal ob das neue Design ankommt. Beim nächsten großen Update wird das Design dann sicher auch für die Mac’s übernommen.
      Das sollte allerdings schon jetzt passieren!

  • Am 28. Juni 2013 um 11:29 von Ardian

    Ich habe iOS 7 auf meinem iPhone 5
    Mein Problem ist beim telefonieren die grüne Leiste bei den vorherigen Versionen war sie ja nicht so grell mich würde das gar nicht stören aber da ich eine seh Einschränkung habe ist mir dieses neon grün zu grell kann man da was ändern ?

  • Am 2. Juli 2013 um 9:12 von yilmaz

    Bei denen Beta 2 viele Fehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *