Bericht: Sony stellt Anfang Juli sein erstes Phablet vor

Es soll 1080p-Auflösung auf 6,4 Zoll Diagonale unterbringen. Gerüchte sprechen auch von einem Qualcomm-Quadcore Snapdragon 800 mit 2,2 GHz. Eine Bedienmöglichkeit per Stift deutet schon die Einladung selbst an.

Sony Mobile hat in Frankreich Einladungen für den 4. Juli verschickt. Die Gestaltung lässt darauf schließen, dass es sein erstes Phablet vorstellen wird – also ein Smartphone mit einem Bildschirm von 5 oder mehr Zoll, das insofern über Merkmale eines Tablets verfügt.

Einladung von Sony Mobile Frankreich zur mutmaßlichen Vorstellung eines Phablets mit Stift

Sony Mobile kündigt für das Datum eine „große Überraschung“ an. Das untergelegte Foto eines vergleichsweise großen Geräts mit Stiftbedienung lässt aber schon recht eindeutige Vermutungen zu. Die Optik erinnert an Smartphone und Tablet der Reihe Xperia Z.

Zusätzlich kursieren Gerüchte und auch weitere Fotos des Modells. Es wird angeblich Xperia Z Ultra heißen und über einen 6,4 Zoll großen Bildschirm mit einer HD-Auflösung von 1080p verfügen. Dies würde einer Pixeldichte von 342 ppi entsprechen.

Eher an ein Tablet der Oberklasse als ein Telefon erinnert auch die angeblich eingesetzte CPU: der Qualcomm Snapdragon 800 mit vier Kernen und einem Takt von 2,2 GHz. Das Samsung Galaxy S4 beispielsweise verfügt „nur“ über dessen kleinen Bruder Snapdragon 600. Die durchgesickerten Daten versprechen außerdem 16 GByte internen Speicher, NFC und eine 8-Megapixel-Kamera ebenso wie eine vorderseitige mit 1,3 Megapixeln.

Wie auf der Einladung angedeutet, wird wohl ein Stift mitgeliefert, der handschriftliche Aufzeichnungen und Skizzen ermöglicht. Dies erinnert an die bisher erfolgreichste Phablet-Reihe, Samsungs Galaxy Note und Note 2. Möglicherweise wird Sony wie Samsung spezielle Anwendungen für Stiftbedienung aufspielen.

Letztes Element des Gerüchts: Das Xperia Z Ultra soll staubresistent und wasserdicht sein. 30 Minuten in bis zu einem Meter Tiefe machen ihm angeblich nichts aus. Auch für das Xperia Z hatte Sony schon geworben, indem es das Smartphone in einem Goldfischglas zeigte.

Das von vielen als „Phablet“ bezeichnete Segment hat Dell mit dem 5 Zoll großen Streak 5 begründet, das seiner Zeit vielleicht voraus war. Nach den Erfolgen von Note und Note 2 von Samsung drängten zuletzt immer mehr Hersteller in diesen Bereich: Geschäftliche Nutzer schwärmen bisweilen, endlich hätten sie ein Smartphone gefunden, auf dem man tatsächlich arbeiten könne. Angeblich soll sogar Apple iPhone-Modelle mit 4,7 und 5,7 Zoll vor.

[mit Material von Xiomara Blanco, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Android, Smartphone, Sony, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Sony stellt Anfang Juli sein erstes Phablet vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *