Facebook stellt am 20. Juni angeblich RSS-Reader vor

Eine Presseeinladung erwähnt lediglich "eine große Idee". Allerdings findet sich in Facebooks Graph-API seit kurzem Code für einen RSS-Reader. Facebook will möglicherweise die Lücke füllen, die Google Reader hinterlässt.

Facebook hat Ende vergangener Woche Einladungen für ein Presseevent am 20. Juni in seinem Hauptquartier im kalifornischen Menlo Park verschickt. Demnach will das Social Network ein neues Produkt vorstellen. TechCrunch vermutet, dass es sich dabei um einen RSS-Reader handelt, da dazu passender Code zuvor in Facebooks Graph Application Programming Interface (API) entdeckt worden war.

Facebook-Logo

„Ein kleines Team hat an einer großen Idee gearbeitet“, zitiert ABC News aus der per Post verschickten Einladung. „Besuchen Sie uns auf einen Kaffee und erfahren Sie von einem neuen Produkt.“

Nach Angaben des Entwicklers Tom Waddington zeigt der Code, dass der RSS-Feed mit der Facebook-ID eines Nutzers verknüpft ist und auch Details wie Titel, URL und Zeitpunkt der Veröffentlichung von Einträgen enthält. Jeder RSS-Feed habe Einträge und Abonnenten. „Dieser Code könnte Teil eines neuen Produkts sein“, schreibt Waddington in seinem Blog. Der Code könne sich aber auch nur auf die eigenen Posts eines Nutzers beziehen und nicht darauf, dass ein Mitglied den Feed seiner Freunde liest.

Der Zeitpunkt für die Vorstellung eines RSS-Readers wäre laut TechCrunch gut gewählt. Google stellt in knapp zwei Wochen seinen Google Reader ein. Sollte Facebooks neues Produkt schon im Lauf der Woche zur Verfügung stehen, hätten Nutzer noch ausreichend Zeit, ihre Feeds zu übertragen. TechCrunch schließt aber auch nicht aus, dass es sich um einen an Reddit angelehnten Dienst handelt, oder eine Auflistung populärer Themen, die besonders häufig verlinkt werden.

Erst in der vergangenen Woche hatte Facebook die durch Twitter bekannt gewordenen Hashtags eingeführt. Die Schlagwörter erlauben ähnlich wie bei anderen Diensten, ein Posting in einen Zusammenhang zu stellen oder zu verdeutlichen, dass es Teil einer größeren Diskussion ist. „Wenn Sie auf einen Hashtag in Facebook klicken, dann sehen Sie einen Feed dessen, was andere Teilnehmer und Seiten über dieses Ereignis oder zu diesem Thema sagen“, kündigte Facebook-Manager Greg Lindley die Einführung an.

[mit Material von Jennifer Van Grove, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Themenseiten: Facebook, Google, Internet, Software, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook stellt am 20. Juni angeblich RSS-Reader vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *